Astronomie Software KStars

Gehört zu: Astro-Software
Siehe auch: INDI, StellarMate, ASIair

KStars was ist das?

KStars ist eine Astronomie-Software, die einerseits als schönes Planetarium-Programm fungiert, andererseits die astronomischen Geräte (Montierung, Kameras, …) steuern kann und dabei diverse nützliche Zusatz-Funktionen hat, wie beispielsweise

  • Plate Solving
  • Polar Alignment
  • Fokussierung

Zu diesem Behufe enthält KStars ein Module names Ekos, welche als INDI-Client mit einem INDI-Server spechen kann.

KStars gibt es für Windows, MacOS und Linux.

Die aktuelle Version von KStars ist 3.3.9 (Jan 2020).

Erste Schritte mit KStars

Die Sprache von KStars ist manchmal komisch bis gewöhnungsbedüftig. Beispielsweise gibt es in der deutsche Version so etwas wie “STF” auf das ich mir so überhaupt keinen Reim machen konnte. Im Englischen heist das “FoV” – aha: “Field of View”, also “Gesichtsfeld”- aber KStars denkt “Sichtfeld”. abgekürzt “STF”.

Wie schalten wir die Sprachen bei KStars um?????

Große Frage – nicht bei den KStars-Einstellungen, sondern im Menü “Help -> Switch Application Language”

Ekos

Eine wesentliche Funktion von KStars auf dem Windows-Computer ist ja, das Modul “Ekos” aufzurufen und damit das Astro-Equipment zu steuern. Das setzt voraus, das wir unsere Astro-Geräte mit einem INDI-Server verbunden haben.

 

 

Astronomie: INDI

Gehört zu: Astro-Software
Siehe auch: ASCOM, KStars, Ekos, ASIair, StellarMate , N.I.N.A., Linux

Was ist INDI?

INDI ist eine Astro-Plattform, die alle möglichen astronomischen Geräte ansteuern kann und zur anderen Seite ein einheitliches Protokoll zum Zugriff durch Astro-Software auf diese Geräte bietet. In soweit ist INDI also vergleichbar mit ASCOM.

So ein INDI mit INDI-Server und INDI-Drivers (s.u.) läuft nicht unter Windows, sondern nur unter Linux oder MacOS. Für Windows gibt es einen Wrapper, der INDI über ASCOM realisiert; d.h. es werden nur ASCOM-Geräte unterstützt (also z.B. nicht Canon DSRLs) und auch immer nur über die ASCOM-Treiber…

Version: xyz

Downlaod: xyz

INDI Server

Kernstück von INDI ist der INDI-Server.

Ein INDI-Server kann zu einem oder mehreren INDI-Clients verbunden werden. Die Verbindung kann über das Netzwerk hergestellt werden (sog. Verbindungstyp “remote”).

Zur Kommunikation zwischen INDI-Server und INDI-Clients dient das sog. INDI-Protokoll.

Der INDI-Server verbindet sich dan andererseits mit den Astro-Geräten (z.B. Montierung, Kameras, Motor-Fokusser,…). So eine Verbindung zu einem Astro-Gerät wird mit Hilfe eines INDI-Drivers hergestellt.

INDI Library

INDI Library is an Open Source Architecture for Control & Automation of Astronomical Devices. Powered by the community for the community.

Unter der INDI-Library versteht man einen INDI-Server zusammen mit INDI-Drivern für die Astro-Geräte.

INIDI-Driver gibt es für viele Astro-Geräte, nicht nur solche, für die wir ASCOM-Treiber haben. Beispiel: DSLRs.

Platform für INDI Server / Library

INDI Lib gibt es für die Linux Distribtion:

  • Ubuntu (Debian based –> Package Manger)
  • Ubuntu Mate
  • Mint Cinnamon  (Verschiedene Desktops: Cinamon, Mate, XFCE,…)
  • Fedora
  • Gentoo
  • Rasberry Pi Linux  – astroberry
  • xyz

INDI Server/Library installieren

Auf dem Linux-Computer im Terminal:

1. INDI Library is available for Ubuntu 16.04 and higher. To install stable INDI Library, run the following commands:

sudo apt-add-repository ppa:mutlaqja/ppa
sudo apt-get update

2. To install INDI with all Third-Party-Drivers:

sudo apt-get install indi-full gsc

INDI Server/Library starten und stoppen

Das Starten des INDI-Servers geht so:

Nachdem INDI installiert ist müssen wir nur noch den INDI-Server starten…

cd /usr/bin
./indiserver indi_asi_ccd    (hat funktioniert mit ASI an USB 2.0)

oder:

./indiserver indi_altair_ccd    (hat funktioniert mit GP-CAM an USB 2.0)

Es wird der INDI-Server gestartet zusammen mit ein oder mehreren INDI-Drivern – es muss mindestens ein Driver sein.

Das Starten des INDI-Servers kann auch über den INDI-Web-Manager erfolgen.

Zum Starten und Stoppen es INDI-Servers gibt es auch ein kleines Hilfsprogramm names “indistarter” (unter Linux):

https://sourceforge.net/projects/indistarter/

Das Stoppen des INDI-Servers geht so:

xyz

Zusätzliche Astro Dienste

Für den Betrieb als Astro-Server sind ausser INDI noch einige andere Dienste erforderlich bzw. nützlich:

  • INDI Web Manager
  • Remote Desktop
  • Plate Solving

INDI Web Manager

Installieren auf Ubuntu Mate:

  • sudo apt-get install python3-pip
  • sudo -H pip3 install indiweb

Der Schritt2 dieser Installation hat unter Linux Mint nicht funktioniert. Ich bin dann auf Linux Mate gewechselt; dort hat diese Installation des INDI Web Managers geklappt.

Der INDI Web Manger ist offensichtlich ein Python Skript

Starten auf Ubuntu Mate

Der Start des INDI Web Managers kann ganz einfach manuell erfolgen:

/usr/local/bin/indi-web

Als Linux-Service (Linux-Jargon: Daemon) wird der INDI Web Service so gestartet:

sudo pluma /etc/systemd/system/indiwebmanager.service

Mit der Datei inidiwebmanager.service

[Unit]
Description=INDI Web Manager
After=multi-user.target

[Service]
Type=idle
User=astroberry
ExecStart=/usr/local/bin/indi-web -l /var/log/astroberry/indiwebmanager.log
Restart=always
RestartSec=5

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Als Startup Application

xyz

XXXXX

sudo cp indiwebmanager.service /etc/systemd/system/
sudo chmod 644 /etc/systemd/system/indiwebmanager.service
Now configure systemd to load the service file during boot:
sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl enable indiwebmanager.service

Finally, reboot the system for your changes to take effect:

sudo reboot

After startup, check the status of the INDI Web Manager service:

sudo systemctl status indiwebmanager.service

If all appears OK, you can start using the Web Application using any browser.

Remote Desktop

Auf AstroBerry wird Remote Desktop über den “noVNC Server” realisiert.

Installieren auf Ubuntu Mate:

  • sudo apt-get update -y
  • sudo apt-get install -y websockify

Starten auf Ubuntu Mate:

Das Starten des noVNC Servers kann einfach manuell erfolgen:

/usr/bin/websockify

Oder als Service (Linux: Daemon)

sudo pluma /ect/systemd/system/novnc.service

Mit der Datei novnc.service

[Unit]
Description=”noVNC”
After=multi-user.target vncserver-x11-serviced.service

[Service]
User=astroberry
ExecStart=/usr/bin/websockify –log-file=/var/log/astroberry/novnc.log –web=/var/www/novnc/ 8080 localhost:5900
ExecStop=/usr/bin/pkill websockify
Restart=on-failure
RestartSec=3

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Plate Solving

xyz

INDI Clients

Mit einem INDI-Client wird der INI-Server über eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) gesteuert.

Klassisch ist KStars mit dem eingebauten Ekos so ein INDI-Client, der auch auf Windows läuft.

Aber auch andere Astro-Programme haben INDI-Client-Fähigkeiten; beispielsweise PixInsight, Cartes du Ciel, Stellarium,…

Auch PHD2 Guiding kann für “INDI Kamera” und “INDI Montierung” konfiguriert werden.

 

KStars und Ekos

KStars ist eine Planetariums-Software, die auf vielen Plattformen läuft.

KStars enthält Ekos.

Ekos ist eine “Astro-Fotografie-Suite”, die sich als grafischer INDI-Client verhält; d.h. es wird ein INDI-Server benötigt, der typischerweise auf einem separaten kleinen Computer läuft (z.B. eine Rasberry Pi). Der INDI-Serber kann aber auch auf dem gleichen Rechner laufen wie der INDI-Client, dann wird die Verbindung vom INDI-Server zum INDI-Client aber trotzdem als “remote” konfiguriert, selbst wenn der “remote” Computer einfacg der lokale Computer ist.

INDI Funktionen

Alle INDI-Funktionen werde über einen INDI-Client (z.B. Ekos) gesteuert. Das kann also in aller Regel “remote” erfolgen. Der INDI-Server ist an der Montierung, der INDI-Client ist “remote” z.B. im Auto oder im Wohnzimmer…

Polar Alignment

Fokussierung

Goto

Plate Solving läuft über astrometry.net …

Autoguiding

 

Computer: Music: Digitize CDs and Upload to iTunes

Gehört zu: Audio
Siehe auch: iTunes, Digitize Vinyl LPs, MP3, AAC

Das Digitalisieren meiner alten LP-Sammling war mühsam….

Aber die CD-Sammlung konnte ich ganz easy mit Hilfe von iTunes digitalisieren.

Und das ging so:

  • iTunes auf dem Computer starten
  • In der iTunes-Menü-Leiste: “Bearbeiten –> Einstellungen”, Reiter “Allgemein”: Beim Einlegen einer CD: “Zum Importieren der CD auffordern”
  • Audio-CD einfach in das CD-Laufwerk des Computers stecken und warten bis iTunes die CD bemerkt und eingelesen hat…

Bildbeschreibung: iTunes: Aufforderung zum Import einer Musik-CD

iTunes_03

Computer: WordPress: OSM Open Street Map Plugin

Open Street Map Plugin für WordPress

Dieses Plugin

  • OSM Plugin Version 5.3.2 | By MiKa | zur Darstellung von GPS Tracks

ermöglicht es, eine OSM-Kate (=Map) zusammen mit einem GPS-Track in einen WordPress-Artikel einzubetten.

Installation des OSM Plugins

Zunächst läd man sich das OSM Plugin in sein WordPress.

Dann muss das OSM-Plugin aktiviert werden.

Benutzung des OSM Plugins: Die Landkarte

Um eine Landkarte (“Map”) in einem WordPress-Artikel anzuzeigen muss ein sog. OSM-Tag in dem WordPress-Artikel mit folhgendem Aufbau stehen:

Wobei “map_center” die geografische Länge und Breite des Kartenmittelpunkts sein soll und mit “zoom” die gewünschte Vergrößerungsstufe eingestellt werden kann.
Schließlich geben “width” und “height” die gewünschte Größe der Landkarte innerhalb des WordPress-Artikels an.

Achtung: Man muss mit diesen Angaben schon ein bisschen herum zirkeln, bis alles so schön aussieht, wie man es haben möchte.

Achtung: Die Angabe “height=…” muss absolut in Anzahl Pixel erfolgen, wenn man hier eine Prozentzahl angibt, erscheint eine Landkarte mit der Höge Null, also ein Strich.

So wird ersteinmal nur die Landkarte (ohne GPS Track) angezeigt. Die Anzegei erfolgt nicht im WordPress-Edit-Mode, sondern nur im View-Mode.

Benutzung des OSM Plugins: Der GPS-Track

Den GPS-Track muss man unabhängig zuvor mit einem geeigneten GPS-Logger aufgenommen haben und dann auf den Server hochladen wo das WordPress gehostet wird.

Soll auf der Landkarte dieser GPS-Track angezeigt werden, muss man entsprechend zusätzliche Angaben in dem OSM-Tag machen:

 

Computer: Windows 7 in einer Virtual Machine unter Windows 10

Siehe auch: Migrating from Windows 7 to Windows 10

Mehrere Betriebssysteme

Wenn man bei einer Migration auf Windows 10 dennoch Windows 7 noch zur Sicherheit quasi als Notlösung irgendwie behalten möchte, gibt es ja zwei grundsätzliche Möglichkeiten:

  • Windows 7 als zweites Betriebssystem – beim Booten des Systems auszuwählen
  • Windows 7 als Virtuelle Maschine unter Windows 10

Installationsdatenträger für Windows 7

In beiden Fällen benötigt man einen Datenträger (z.B. DVD oder ISO) von dem man sein Windows 7 installieren kann.

So einen Datenträger kann man kostenlos bekommen. Etwa hier:

https://www.chip.de/artikel/Windows-7-Neu-installieren-mit-kostenlosem-ISO_139908928.html

Virtuelle Maschinen

Man kann ja unter Windows 10 sog. “Virtuelle Maschinen” laufen lassen. Lösungen für “Virtuelle Maschinen” sind gibt es viele, z.B.:

  • Microsoft: Windows Virtual PC
  • Oracle: VM VirtualBox
  • VMWare: VMWare Workstation

Den VMWare Workstation Player bekommt man kostenlos bei:

https://www.vmware.com/de/products/workstation-player.html

Infos zu VMWare auch bei: https://www.chip.de/downloads/VMware-Player-Workstation_12994646.html

Definition einer Virtuellen Maschine

Wenn man den VMWare Workstation Player gestartet hat, muss man zuerst seine “Virtuelle Maschine” definieren.
Ich habe z.B. folgende Einstellungen verwendet:

Bildbeschreibung: VMWare Settings  (VMWare-Settings.jpg)

VMware Settings.jpg

VMware Workstation Player Settings

Danach muss man in der (noch leeren) virtuellen Maschine das gewünschte Betriebsystem (hier: Windows 7) installieren. Das geht ganz genau so wie die Windows-Neuinstalltion auf einem (realen) Computer…

Das Ganze ist zwar etwas “fummelig”, aber wenn man es einmal gemacht hat, hat dann jederzeit auf Knopfdruck ein Windows 7 zur Verfügung.

Computer: Windows 10 – Mein Skype ist weg

Das Problem

Ein User klagt “auf einmal ist mein Skype weg”

Skype wurde nicht absichtlich gelöscht

Skype wurde zuletzt vor 4 Wochen erfolgreich benutzt.

Bei einer Neu-Installation von Skype sollen auf keinen Fall die Kontakte und der Verkauf verloren gehen.

Informationen zu Skype

Am 11.3.2019 habe ich eine PC-Sprechstunde zum Thema “Skype” gemacht

Zuerst müssen wir ein Skype-Konto haben

Dann die App “Skype for Desktop” herunterladen und installieren

 

Die Lösung

Welche Windows-Version ist installiert?

Ist Skype in der Liste der installierten Programme vorhanden? (und “nur” der Shortcut auf dem Desktop ist weg)

In welchem Ordner ist Skype installiert?

  • z.B. c:\Program Files\WindowsApps
  • z.B. C:\Program Files (x86)\Microsoft\Skype for Desktop

Erscheint Skype in der Liste der gerade aktiven Programme (in der Taskliste)?

Wo werden die Skype-Kontakte und der Skype-Verlauf gespeichet?

Welches eigene Skype-Konto hat der User?

 

Astronomie – Computer: ASIair

Gehört zu: Astrofotografie
Siehe auch: Polar Alignment, StellarMate, INDI

Kleine Astrofotografie-Computer

Anstelle von ausgewachsenen Windows-Computersn hört man in letzter Zeit (heute ist Juli 2019) immer öfter von kleinen Geräten, wie “ASIair” (von der Firma ZWO), die den “großen” Windows-Computer ablösen sollen..

ASIair ist eine kleine Kiste (ein Rasberry Pi  Computer), den man an seine Monierung bzw. das Teleskop hängt, und der einiges kann…..

Ähnliche Produkte sind u.a.

  • Celestron StarSense
  • StellarMate
  • Prima Luce Eagle (mit Windows 10 Pro)

ASIair ist ein kleiner Computer, mit dem man ohne traditionelle Computer Astrofotografie betreiben können soll – das Ding wird als “Astrofotografie-Computer” bezeichnet.

Eigenschaften des ASIair

  • Computer: Der ASIair-Computer basiert auf einem Rasberry Pi basieren; also mit LINUX und INDI
  • Stromversorgung des ASIair:  5 V
    Falls man basismäßg 12V benutzt, kann man den mitgelieferten Konverter 12V -> 5V benutzen (3 A)
  • USB: Der ASIair hat 4 USB 2.0 Anschlüsse und fungiert so also als USB-Hub
  • 1 HDMI Anschluss
  • 1 Ethernet-Anschluss
  • WiFi/WLAN: Der ASIair spannt einen WLAN Access Point auf, über den sich ein Tablet mit dem ASIair verbinden kann. Auf dem Tablet läuft daan eine ASIair-App.
  • ASIair unterstützt ASI-Kameras und viele gängige Montierungen.
  • Steuerung der primären Kamera (am Teleskop)  z.B. ASI294MC Pro
    Speicherung der Fotos auf SD-Karte max. 32 GB
  • Autoguiding  (nur über ST4 ? – also Ersatz für PHD2 Guiding)
    Als Guiding-Kamera dient z.B. ASI 120 Mini
  • Plate Solving und SYNC zur Montierung  (wird “Analysis” genannt)
  • Polar Alignment ….

Offene Fragen zum ASIair

WLAN/WiFi:  nicht nur als Access Point, sondern auch als Client?

ASIair-App:  nicht nur für iOS und Android, sondern auch für Windows?

Moter Focusser: not supported

Erste Schritte mit ASIAir

Die Steuerung erfolgt ber eine App auf dem SmartPhone. Dazu muss das Smartphone per WLAN mit der ASIair verbunden werden.

Als Kameras werden Astro-Kameras  (nur ASI-Kameras) und einige DSLRs (Canon) unterstützt.

  • ASI USB 3.0 cameras, ASI Mini series cameras

Das Polar Alignment konnte in früheren Versionen ausschließlich mit der “Main Camera” vorgenommen werden. Jetzt geht es auch mit der “Guide Camera”

Plate Solving

Autoguiding wird auch direkt von der ASIair gemacht es sieht so ähnlich aus wie PHD2 Guiding Vor jedem Guding wird Kalibriert.

Als “Montierung” kann man bei ASIair angeben:

  • “On Camera” wenn man über ST4 Guiden will und keine eigentliche Verbindung zur Montierung hat.
  • Der ASIair wird mit der Montierung mit Hilfe eines mitgelieferten seriellen Kabels (Montierung) mit USB an der ASIair verbunden. Man gibt dann als Monitierung nicht “On Camera” an sondern “Synscan” oder “EQMOD” (beides wird von INDI unterstützt.
  • ASIAIR control the mount through INDI. iOptron, Sky-Watcher are all tested with ASAIR by us.
  • INDI Mount support list:  http://indilib.org/devices/telescopes.html

Goto-Funktion mit einer pre-loaded Objektlist (realisiert über INDI).

 

ASIair und SkySafari

 

und dann kann man über die Funktion “Sky Safari Bridge” die Montierung per Sky Sapari Plus steuern

 

 

 

 

 

Computer: LaTeX mit WordPress

Gehört zu:  WordPress
Siehe auch: Kosmologie, Mathematik, Quantenmechanik

Um mathematische Formeln in meinen WordPress-Blogs ordentlich darstellen zu können, will ich LaTeX benutzen.

Ansonsten habe ich auch schon Formeln in PowerPoint von Microsoft verwendet.

LaTex Plugins

Da gibt es einige Plugins in WordPress für LaTeX:

  • MathJax-LaTeX  mit 7000+ active installations. Transform latex equations in JavaScript using mathjax
  • WP QuickLaTeX mit 5000+ active installations. Advanced LaTeX plugin. Native LaTeX syntax. Allows custom preamble, TikZ and other packages. Zoom-independent visual… By Pavel Holoborodko
  • Formula Editor   mit 1000+ active installations. Adds equation editor to wordpress posts ,pages and custom post types TinyMCE editor. By modalweb

LaTeX für Anfänger

Latex ist ja eigentlich ein Textverarbeitungssystem. Ich möchte es hier im Wesentlichen zur Darstellung von mathematischen Formeln und Ausdrücken verwenden.

Griechische Buchstaben

LaTeX hat da eine sehr einfache Notation z.B.:

  • \alpha
  • \lambda
  • \phi

Subscripts & Exponenten

Ein Subscript wird durch anhängen eines Unterstrichs eingleitet. z.B.

  • a_i
  • a_{i+1}
  • etc.

Exponenten werden mit einem Dach-Symbol eingeleitet z.B.

  • a^2
  • a^{n+1}
  • e^{\lambda \cdot t}
  • etc.

Brüche

Beispiel:

  • \frac{a}{b}

Schriftgröße

z.B. \Large

Einbettung von MathJax-LaTeX-Formeln in WordPress

Das geht indem man die Latex-Formel in “LaTeX-Tags” einbettet, beispielsweise:

\( ... \)

Beispiel 1:  Max Planck

E = h \nu

Mit LaTeX:

\( \Large E = h \cdot \nu \)

Beispiel 2: Einsteins Feldgleichung der ART

\( \Large G_{\mu\nu} = \frac{8\pi G}{c^4} T_{\mu\nu} \)

Computer: Festplatten

Gehört zu: Liste meiner Geräte
Siehe auch: Backup, USB, NAS

Je nach Einbauweise unterscheidet man zwischen:

  • externe Festplatten (mit USB-Anschluss)
  • interne Festplatten (mit SATA-Anschluss)

Externe Festplatten

Eigentlich sind das “normale” SATA-Festplatten, die ein ein “Externes Gehäuse” gesteckt werden; dieses Gehäuse haben dann einen USB-Anschluss.

Ich habe folgende externe Festplatten im Einsatz  (2,5 Zoll):

Hersteller Bezeichnung/Modell Form Kapazität Anschluss Aufschrift
Seagate Backup Plus Portable Drive, Model SRD00F1  2,5″  1 TB Gehäuse mit USB 3.0 Backup Pictures
Seagate Expansion+                         Model SRD0NF1  2,5″  2 TB Gehäuse mit USB 3.0 Backup Graumann
Seagate Expansion Portable Drive,   Model SRD0NF1  2,5″  2 TB Gehäuse mit USB 3.0 Backup Asusbaer
HGST Western Digital TravelStar  7K1000  2.5″  1 TB SATA 6 Gb/s

 

Computer: VPN mit ShrewSoft

Gehört zu: VPN Virtual Private Network

ShrewSoft VPN

Von der Firma ShrewSoft gibt es einen kostenlosen VPN-Client, der unter Windows läuft.

Damit kann ich meinen Windows-Laptop als Client mit meinem VPN der Fritzbox (als VPN Server) über das Internet verbinden.

Konfigurieren des ShrewSoft Clients

Man will sich ja mit einem bestimmten VPN-Server verbinden. Dieser Server sagt einem dann hoffentlich, mit welchen Parametern man hier konfigurieren muss…

Die mit dem ShrewSoft-Client erstellten Konfigurationen werden  im Ordner:

D:\Users\<user>\AppData\Local\Shrew Soft VPN\sites

als Text-Dateien gespeichert.

Dabei beschreibt die Web-Seite: https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritz-box-fernzugang-und-shrewsoft-vpn-client-schritt-f%C3%BCr-schritt.237484/ sehr schön, wie man den ShrewSoft-Client konfigurieren muss, um damit ein VPN zur Fritzbox aufzubauen.


Herstellung einer VPN-Verbindung “Connect”

Problem 1:

Wenn nach dem Klicken auf “Connect” eine Fehlermeldung kommt mit in etwa diesem Inhalt:  “…could not … to IKE daemon…” müssen die ShrewSoft Dienste (Dienst = Daemon) gestartet werden.

Bildbeschreibung: Windows 10: Dienste –> “ShrewSoft IKE Daemon”

WindowsDienste_ShrewSoft.jpg

ShewSoft Daemons IKE & IPSEC

Problem 2:

Dann bekam ich nach dem Klicken auf “Connect” die Fehlermeldung: “… cannot resolve addrees for host…”
Wenn ich dann anstelle des Hostnamens “kr8.zapto.org” die IP-Adresse angebe (z.B. 84.162.89.224), wurde der VPN-Tunnel dann aufgebaut.

Das ist anscheinend ein DNS-Problem. Nachdem ich die Konfigurations-Datei so wie oben gezeigt geändert hatte, hat es wieder problemlos funktioniert.

Nachdem ich die Eintragungen zu “Client” gemäß dieses Beispiels bei mir angepasst hatte lief es OK.
...
n:network-notify-enable:1
n:client-dns-used:0
n:client-dns-auto:1
n:client-dns-suffix-auto:1
n:client-splitdns-used:0
n:client-splitdns-auto:1
n:client-wins-used:0
n:client-wins-auto:1
n:phase1-dhgroup:2
n:phase1-life-secs:86400
...

Problem 3:

In der Beschreibung der Fritzbox zu VPN steht, dass eine VPN-Verbindung nur zwischen zwei verschiedenen IP-Netzen aufgebaut werden kann.
Wenn ich die Fritzbox (als VPN-Server) über ihre externe IP-Adresse anspreche (über einen DynDNS-Dienst) und mit meinem VPN-Client auf dem Windows-Notebook über WLAN auf einen “Mobile Hotspot” meines Mobiltelefons auf das Internet zugreife, sollten die IP-Netze wohl verschieden sein. Ein Problem könnte wohl nur entstehen, wenn ich alles zuhause im lokalen Netz (192.168.1.0) testen würde…