Computer: Google Docs, Sheets, Slides

Gehört zu: Google
Siehe auch: Google, Office Software, Lagrange-Punkte, Google Drive

Meine Ideen zu Google Docs, Sheets, Slides etc.

Mit Hilfe des Internet-Dienstes “Google Docs” kann ich Office-Dokumente wie Text, Tabellenkalkulationen, Präsentationen im Internet (in der Google Cloud) speichern und im Web-Browser bearbeiten. So gespeicherte Dokumente kann ich auch für andere sichtbar machen, insbesondere auch aus meinem WordPress-Blog heraus per Link referenzieren.

Die Bearbeitung von solchen Dokumenten kann also auf unterschiedlichen Endgeräten an unterschiedlichen Orten von unterschiedlichen Personen vorgenommen werden.

Frage: Wie sieht das mit Zeichnungen (Vektor-Grafik), Fotos und Formeln aus?

Man muss wohl unterscheiden zwischen den Funktionen: Neu Anlegen, Speichern, Bearbeiten und Hosting:

  • Neue Dokumente anlegen (auch importieren von lokalem Computer)
  • Gespeichert werden alle diese Dokumente auf GoogleDrive im Ordner “Meine Ablage” (englisch: “My Drive”).
  • Bearbeitet werden können die Dokumente mit speziellen GoogleDrive-Apps. Für Text-Dokumente, Tabellen-Dokumente und Präsentationen gibt es diese Apps kostenlos von Google.
  • Hosting: Dokumente sollen im Internet “gehostet” werden; d.h. sie sind dann über eine URL verfügbar als Link und auch im Web-Browser als Viewer.

Erste Schritte mit Google Docs, Sheets, Slides etc.

Anmeldung bei Google

Zuerst benötige ich ein Google-Konto (Account), mit dem ich mich anmelden (Login) muss. Meist hat man ja sowieso ein Google-Konto mit seinem Android-Telefon.

Die Anmeldung geschieht dann bei: https://docs.google.com

Für jedes Google-Konto hat man dann kostenlosen Speicherplatz von 15 GB zusammen für Google Drive, Gmail und Google Fotos.

Wenn Sie wissen möchten, wie viel Speicherplatz noch verfügbar ist, rufen Sie auf einem Computer google.com/settings/storage auf.

Da Google Docs, Sheets und Slides als Teil von Google Drive angesehen wird,  wird auch der Speicher für auf die 15 GB angerechnet.

Ende 2018 wurde Google One angekündigt. Das ist ein neu gestalteter Abo-Dienst (Bezahl-Dienst) für Google Drive.

Ich habe mehrere Google-Konten:

Konto Speicher Ordner Bemerkung
dietrich 1,7 GB von 15 GB Astronomie
Computer
Familie
dietrich.kracht 14,4 GB von 15 GB Astronomie
Bundesstrasse
Computer
Consulting
Familie
Golf
Physik
Reisen
sehr voll -> verteilen auf andere Konten
rubaschow 6 GB von 15 GB Reisen
Wordpress
auf Drive sind viel weniger als 6 GB
bunsch 10 MB von 15 GB Notizen praktisch leer

Auswahl eines Dokumenttyps (einer Google App)

Nach der Anmeldung kann ich auswählen, welche der vielen Google-Dienste ich benutzen möchte. Dazu klicke ich auf das kreisrunde Symbol “Google Apps” mit den 3×3 kleinen Quadraten. Unter anderem steht da zur Auswahl:

  • Docs (Textverarbeitung)
  • Tabellen (Sheets)
  • Präsentation (Slides)

Als speziellere Dokumententypen (Apps) gibt es

  • Drawings unter: https://docs.google.com/drawings/
  • Maps
  • Mind Maps
  • Formeln
  • Fotos (?)
  • E-Mail (?)
  • xyz

Dokumente anlegen, importieren und speichern

Ein lokale Präsentation auf Google Slides bringen:

  1. Neue Präsentation anlegen auf https://docs.google.com/presentation/u/0/
  2. Menü: Datei
  3. Folien importieren
  4. Hochladen

Eine lokale Tabellen-Datei auf Google Sheets bringen:

  1. Neue Tabelle anlegen auf https://docs.google.com/spreadsheets/u/0/
  2. Menü: Datei
  3. Tabelle importieren
  4. Hochladen

Eine lokale Text-Datei auf Google Docs bringen:

  1. Neues Dokument anlegen auf https://docs.google.com/document/u/0/
  2. Menü: Datei
  3. Datei öffnen
  4. Hochladen

Eine lokale Zeichnungs-Datei auf Google Drawings bringen:

  1. Neues Dokument anlegen auf https://docs.google.com/drawings/u/0/
  2. Menü: Datei
  3. Datei öffnen
  4. Hochladen

Dokumente bearbeiten

Text-Dokumente, Tabellen-Dokumente und Präsentationen kann man mit kostenfreien Google-Apps im Web-Brower bearbeiten.

Zur Bearbeitung anderer Dokumenttypen muss man zusätzliche Apps mit Google “connecten”.

Drawings kann ich zwar anlegen, importieren und speichern, aber…..

  • GPS-Tracks…
  • Drawings…   evtl. mit draw.io
  • Mind Maps… evtl. mit MIndMaster oder mit MindMap2 oder…

Computer: Speicher

Gehört zu: Computer
Siehe auch: NAS Speicher, Cloud Speicher

Der Speicher als Bestandteil einer Computer-Architektur

Bei einem Computer hat man neben dem Prozessor (Rechenwerk) auch internen Speicher (RAM) und externe Speicher.

Im Speicher hat man einerseits Software (ausführbare Programme, Instruktionen für den Prozessor) und andererseits Nutzdaten für den menschlichen Benutzer (z.B. Text-Dokumente, E-Mails, Zeichnungen, Fotos, Audio-Inhalte, Video-Inhalte, Datenbank-Inhalte,…).

Meine Artikel über Speicher

Ich habe viel über Datenspeicherung und Speichermedien geschrieben:

Eigenschaften von gespeicherten Daten

Bei Daten, die in einem Speicher gespeichert sind, sind einige Eigenschaften von großer Bedeutung:

  • Wie oft ändern sich die gespeicherten Daten?
  • In welchem Format sind die Daten gespeichert?
  • Wer ist der geplante Benutzer der gespeicherten Daten?
  • An welchem Ort sind die Daten gespeichert?
  • An welchem Ort ist geplant, die Daten zu benutzen?
  • Mit welchen Geräten ist geplant, die Daten zu benutzen?
  • Wann sollen die gespeicherten Daten zur geplanten Benutzung zur Verfügung stehen?
  • xyz

Blindtext

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

 

 

Computer: Software – MailStore Home

Gehört zu: Datensicherung und Archivierung
Siehe auch: E-Mail

Welche E-Mails habe ich eigentlich?

Alle meine E-Mails sind primär gespeichert beim Internet-Provider Strato  in sog. IMAP-Konten.

Auf diese E-Mails kann ich bequem von meinen diversen Geräten (Windows-Computer, SmartPhone,…) mit einem E-Mail-Client (z.B. Thunderbird auf meinen Windows-Computern) zugreifen.

Die E-Mails summieren sich ja über die Zeit immer weiter auf, sodass ich für E-Mails ein Archivierungskonzept benötige.

Beim Provider Strato habe ich einen Packet “STRATO PowerWeb Plus”, bei dem es für jedes E-Mail-Konto einen begrenzten Speicherplatz von 5 GB gibt. Ich kann aber beliebig viele E-Mail-Konten anlegen. Deshalb habe ich eine Reihe von E-Mail-Konten bei Strato:

  • dietrich@kr8.de       (meine primäre E-Mail bei Strato)
  • archiv-01@kr8.de    (E-Mail-Archiv bei Strato: 2014-2015-2016)
  • archiv-02@kr8.de    (E-Mail-Archiv bei Strato: 2017-2018-2019)
  • archiv.bluehost@dkracht.com     (E-Mail-Archiv bei Strato: E-Mails vom früheren Provider Bluehost)
  • gartner.kunden@dkracht.com     (E-Mail-Archiv bei Strato: E-Mails bei meinem letzten Arbeitgeber)
  • h-wuthe@t-online.de                  (aktuelle E-Mail meiner Schwiegermutter bei der Telekom)

Solange ich die  Speicherung auch der älteren E-Mails so beim Provider machen kann, kann ich auch bequem mit dem E-Mail-Client Thunderbird auf beliebige – auch alte – E-Mails zugreifen und habe auch eine gewisse Suchfunktion.

Was kann die Software MailStore Home

Ich habe auf meinem Windows-Computer “Asusbaer” die Software “MailStore Home portable” installiert.

“Portable” bedeutet, dass ich das EXE-File in irgendeinem Ordner auf dem Windows-Computer habe und dass dann auch der MailStore-Speicher in diesem Ordner sein wird / sein muss.

Mit MailStore Home kann ich im Prinzip folgendes machen:

E-Mail Import

E-Mails werden von irgendwelchen Quellen in den proprietären MailStore-Speicher geholt.

Als Quellen für einen solchen Import unterstützt MailStore Home:

  • E-Mail-Clients
  • E-Mail-Server
    • Ein IMAP-Postfach
    • Ein Exchange-Postfach
    • Eine E-mail-Adresse via SMTP
  • E-Mail-Dateien auf einem lokalen Computer
    • EML-Dateien auf dem lokalen Computer
    • MSG-Dateien auf dem lokalen Computer

E-Mail Export

E-Mails können aus dem proprietären MailStore-Speicher herausgeholt werden und im Dateisystem als EML-Dateien abgelegt werden.

 

 

Computer: Cloud-Speicher – Dropbox

Gehört zu: Cloud-Speicher
Siehe auch: BitTorrentSync, Updraft,…

Cloud-Speicher: Dropbox

Der erste “Cloud-Speicher”, mit dem ich in Berührung kam war die Dropbox.

Ein ehemaliger Arbeitskollege, der immer die neuesten Gadgets haben musste, gab gerne und überall mit seinem neuen iPad an.

Wir zogen ihn dann gerne mit der fehlenden Konnektivität des iPad auf z.B. fragten wir: wie schickst du eine Datei von deinem iPad auf ein anderes Gerät usw.?

Und die Antwort auf jede unserer Fragen war: “das tue ich in meine Drooooopbox” – und keiner wusste damals, was eine Dropbox eigentlich ist.

Wofür verwende ich Dropbox?

Für folgende Zwecke verwende ich Dropbox regelmäßig:

  • Sicherung meines WordPress-Blogs mit dem WordPress-Plugin “Updraft”
  • Austausch der Schlüsseldaten von BitTorrentSync (Resilio) zwischen meinen Geräten
  • Kurzfristige Sicherung von wichtigen Dokumenten
  • Upload von Fotos

Cloud-Speicher bei Dropbox

Automatisch bekommt man bei Dropbox 2GB kostenlosen Cloud-Speicher.

Synchronisation per spezieller Dropbox-Software.

Upload per E-Mail-Anhang nicht möglich

Automatischer Update kann in der Registry abgestellt werden:

  • HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\services\dbupdate
  • HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\services\dbupdatem

Automatischer Foto-Upload möglich.

Einrichtung meiner Dropbox-Konten

Ich habe mehrere Dropbox-Konten für mich angelegt:

dietrich@kr8.de

  • Speicher 7,4 GB
  • auf den Computern:
    • Computer Asusbaer
    • Computer Graumann2
    • Smartphone (Samsung Galaxy S5)
    • Tablet iPad
    • Tablet Samsung Active
  • für folgende Zwecke
    • Datenaustausch BitTorrent-Schlüssel

dietrich.kracht@gmail.com

  • Speicher 6,25 GB

rubaschow@gmail.com

  • Speicher 5,5 GB

bunsch@gmail.com

  • 5,25 GB
  • Datensicherungsziel für:
    • Africa_by_Train
    • Notizbuch_Dietrich
    • Blog_Dietrich

Anmeldung bei einem Dropbox-Konto – Login

Die Anmeldung an ein Dropbox-Konto erfolgt in Internet bei: https://www.dropbox.com/login

Computer: BitTorrentSync

Gehört zu: Datensicherung, Synchronisation
Siehe auch: NAS-Server, Cloud-Speicher

Synchronisation meiner Daten

Ich möchte meine wesentlichen Daten plattformübergreifend verwenden und auch eine erste Form der Sicherung (weil redundant) realisieren.

MIt Hilfe der Software “BitTorrent Sync” (Neuer Name: Resilio) synchronisiere ich wichtige Daten-Bereiche meiner Computer untereinander und auf mein NAS (Synology Diskstation DS414).

Danach wäre der nächste Schritt, die Daten auf dem NAS-Speicher auf einen externen Cloud-Speicher  zu sichern, was wohl wegen der Datenmenge kostenpflichtig werden würde.

BitTorrentSync ist eine Synchronisation, die auch als Prozess auf der Diskstation läuft (BitTorrentSync wurde verkauft und heisst jetzt “Resilio”).

Zur Zeit synchronisiere ich alle Unterordner des Ordners “Documents” zwischen den Computern Graumann2, Asusbaer und Diskstation.

Die Software BitTorrentSync

Name: Resilio (früher: BitTorrentSync)

Download von: https://www.resilio.com/platforms/desktop/

Plattform: ComputerAsusbaer mit Windows 10, ComputerGraumann2 mit Windows 10

Installierte Version: 2.3.8

Installation der Software BitTorrentSync auf meinen Windows-Computer

BittTorrentSync wird installiert in den Ordner: C:\Users\dkracht\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup   (auch “autostart” genannt).

Dieses Programm muss beim Hochfahren von Windows automatisch gestartet werden.

Installation der Software BitTorrentSync auf meinen Android-Geräten

Nicht installiert, da nicht genügend Platz auf Android-Smartphone und Android-Tablet.

Installation der Software BitTorrentSync auf meinem NAS-Server

xyz

Einrichtung der Synchronisation meiner Daten-Ordner

Die Synchronisation für einen Ordner auf meinem ComputerAsusbaer richte ich ein in dem ich im Hauptfenster von BitTorrentSync/Resilio Oben links auf “Ordner hinzufügen” klicke,

Wenn der zu synchroniserende Ordner so ausgewählt ist, erscheint er in der Liste im Hauptfenster von BitTorrentSync/Resilio.

In dem betreffenden Ordner wird dadurch ein Unterordner namens “.sync” angelegt, in dem BitTorrentSync interne technische Daten ablegt. Diesen Ordner darf ich auf keinen Fall löschen.
Dann merke ich mir den geheimen Schlüssel “Lese- und Schreibschlüssel kopieren” indem ich ihn ion eine kleine Text-Datei namens “<ordner-name>.txt” schreibe

Auf den anderen Computern gehe ich im Hauptfenster von BitTorrentSync/Resilio oben rechts auf das Zahnrad klicke und dann auf “Manuelle Verbindung…”. In dem dann aufgehenden Popup-Fenster gebe ich dann den von dem anderen Gerät erzeugten (geheimen) Schlüssel ein (habe ich auf meiner Dropbox gespeichert) und wähle dann auf dem lokalen Computer den zu synchronisierenden Ordner aus. Als Bestätigung erhalte ich in der Regel  ein Popup “Zielordner ist nicht leer. Trotzdem hinzufügen?” was ich mit “OK” bestätige. Nun erscheint der Ordner in der Orderliste im Hauptfenster von BitTorrentSync / Resilio…

Computer: Tabellenkalkulation

Gehört zu: Office Software

Software zur Tabellenkalkulation

Zur Tabellenkalkulation verwenden Firmen sehr häufig Microsft Excel, was Bestandteil des Pakets Microsoft Office ist.

Microsoft Office ist aber kostenpflichtig und ich habe als Privatmann und Rentner keinen Zugriff mehr auf Firmenlizenzen.

Deshalb suche ich nach kostenfreien Lösungen. Da bietet sich Libre Office mit seinem Modul “Calc” an oder auch Google Tabellen…

Lösungen für Tabellenkalkulation

  • Microsoft Excel
  • Libre Office Calc
  • Google Sheets
  • xyz

Migration von Microsoft Excel auf Libre Office Calc

xyz

 

Telekommunikation: Smartphone Samsung Galaxy S3 mini

Gehört zu: Android, SmartPhones

Siehe auch: Android, Sony Xperia Z1 Compact

Telekommunikation: Mobiltelefon Samsung Galaxy S3 mini

Die Situation

Ein schönes altes Mobiltelefon SmartPhone Samsung Galaxy S3 mini habe ich in 2020 “geerbt”.
Die nicht mehr in Benutzung befindlichen Mobiltelefone liegen bei mir in einer Schublade.

Fakten zum Galaxy S3 mini

  • Aufladen: über Micro-USB-Anschluss (unten, Mitte)
  • Anschalten: Knopf rechts, halb hoch
  • Akku: 1500 mAh bei 3,7 V – Li Polymer einfach wechselbar
  • Betriebssystem: Android 4.1.2 Jelly Bean
  • Prozessor: ST-Ericsson NovaThor U8500 taktet mit 1,2 GHz. (vor Qualcomm)
  • Gerätespeicher (intern): 8 GB
  • Externer Speicher: bis zu 32 GB mit microSD-Karte (intern)
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Kompass
  • Mobilfunk: 3G (UMTS/HSDPA)
  • GPS; ja
  • WLAN: ja
  • Bluetooth: ja

Einstellungen beim S3 mini

Betriebssystem Android 4.1.2 muß geflashed werden, da wichtige Anwendungen damit nicht laufen.

Mit Odin im Download.Modus CyanoMod aufgespielt mit Image von Android 5.1

Im Recovery-Modus GApps aufgespielt.

 

Computer: Fotobuch aus digitalen Fotos

Auch wenn man heutzutage seine digitalen Fotos schnell und einfach im Internet publizieren kann (s. Online Fotoalben), ist für manche Themenbereicht möglicherweise ein anfassbares Fotoalbum besser geeignet.

Auch dafür gibt es Anbieter im Internet, wo man aus seinen digitalen Fotos per Computer ein Album (genannt Fotobuch) zusammenstellen kann. Dieses wird letztlich beim Anbieter auf schönem Papier ausgedrucktbund zu einem echten anfassbaren Buch zusammengebunden.

Das Thema “Fotobücher” hatte ich in meiner PC-Sprechstunde am 17.6.2019 schon einmal behandelt. Dazu habe ich damals ein Powerpoint erstellt:

Fotobücher: Die Idee

Wir haben eine Sammlung von allen möglichen Fotos auf unserem Computer

Wir möchten Fotos zusammenstellen als Erinnerung an ein schönes Ereignis wie z.B.:

  • Eine Urlaubsreise
  • Eine Geburtstagsfeier
  • Die goldene Hochzeit
  • Ein Hobby-Projekt
  • etc.

Also eine Art analoges Fotoalbum aus den digitalen Fotos

Fotobücher: Verschiedene Anbieter

Fotobücher sind eine gängiges Angebot von vielen Anbietern:

  • Pixum / Cewe
  • Albelli
  • Meinfoto
  • Paradies Fotobuch (dm Marke)
  • PosterXXL

Fotobücher: Software / Apps

Solche Fotobücher können wir mithilfe spezieller Software selber gestalten und online in Auftrag geben.

Beispiele Windows-Computer:

  • Pixum Fotobuch
  • myposter

Beispiele Android Smartphone:

  • cewe fotowelt App
  • 1-Klick-Fotobuch App
  • LALALAB App

Fotobücher: Planung

Anzahl Seiten z.B.

  • 26-98
  • 26-178

Welche Fotos –> zusammenstellen

Format / Größe

  • Quadratisch: Klein (14×13), Groß (21×21), XL (30×30)
  • Querformat: Mini, A5, Groß (A4), XXL (A3)
  • Hochformat: Groß (A4). XXL (A3)

Papier / Einband / Buchrücken

  • Premiumpapier
  • Fotopapier

Fotobücher: Gestaltung (Software)

Auf dem Windows-Computer

  • Fotobuch-Software installieren
  • Fotobuch-Software öffnen (Beispiel: „Pixum Fotowelt“ )
  • Auswählen Buchformat & Größe
  • Auswählen Papier & Bucheinband
  • Fotos in den Auswahlbereich „Fotos und Videos“ übernehmen
  • „Seitenlayouts“: Wie soll die Seite in Fotos aufgeteilt werden (Platzhalter) ?
  • „Stile“ aussuchen z.B. „Schwarz Collage“ (Hintergrund)
  • Fotos aus dem Auswahlbereich in die Platzhalter ziehen
  • Fotobuch bestellen

Fotobücher: Arbeitsschritte mit der Windows-Software “Pixum Fotowelt”

Installiert habe ich Pixum Fotowelt Version 6.4.7

Download von: https://www.pixum.de/fotobuch

Buchformat auswählen:  A5 Kleinformat quer oder A4 Groß Querformat oder….

Ich habe ausgewählt: A5 Groß Querformat

Papier auswählen: Fotopapier glänzend, Fotopapier matt,….

 

Die ausgewählten Fotos in den Bereich „Fotos und Videos“ schieben

xyz

 

Computer: Festplatte (aus Wiki)

Festplatte (aus Wiki)

Interne Festplatten

Für meinen ComputerBraunbaer verwende ich die IDE/ATA Platte als Primary:

  • Platte: Samsung SP1213N P80 120 GB, 7200 rpm, 8 MB Cache (30.10.2004 für EUR 85,00)
  • Zusätzlich habe ich ein RAID

Externe Festplatten

Festplatten in einem externen Gehäuse:

  • USB-Anschluss an einen Computer
  • Netzwerk-Anschluss als sog. NAS

Festplatten mit Akku-Betrieb

s. Mobile Festplatte

USB Festplatten

ICY Box 266 SATA

An 1.8.2008 habe ich mir dieses externe Plattengehäuse gekauft, um an meine Dreambox auch eine externe Platte anschließen zu können. Dies Gehäuse hat eine optionale zusätzliche Stromversorgung (die Stromversorgung über USN hat bei der Dreambox nicht gereicht) und einen eSATA-Anschluss.

  • Gehäuse: ICY Box IB 266 STUSD-B EUR 44,98
  • Platte: Samsung HM320Ji, 320GB, SATA, …

ICY BOX 221 SATA

Eine schöne 2,5″-Platte hatte ich mir für den NetworkMediaPlayer IStar HD Mini als interne Platte zugelegt. Allerdings funktioniert die IStar HD Mini nicht richtig und ich habe sie nach USA retourniert. Deshalb habe ich am 8.5.2008 dieses externes SATA-Gehäuse für die Platte gekauft.

  • Gehäuse: ICY Box 221 STU-B
  • Platte: Samsung HM320Ji, 320GB, SATA, …
  • Verwendung: Datensicherung meiner Videos

Sarotech 3.5″

Zur Datensicherung verwende ich eine 3,5″ Festplatte in einem externen Gehäuse mit USB-Anschluss.

  • Gehäuse: Sarotech HardBox 3,5″ USB 2.0 (Model No. FHD-353) (Netzteil im Gehäuse, keine Schrauben) http://www.sarotech.com (14.4.2006 bei http://www.hsecomputer.de für EUR 50,65)
  • Platte: Seagate Barracuda 7200.7, 200 GB (3,5″ Festplatte zur Datensicherung)
  • Verwendung: Datensicherung von was?????

ICY BOX 250U

Um auf Reisen etwas zusätzliche Speicher zu haben, verwende ich eine 2,5″ Festplatte in einem externen Gehäuse mit USB-Anschluss.

  • Gehäuse: Icy BOX 250U, 2,5″ USB2 (11.03.2006 für EUR 22,00)
  • Platte: Hitachi Travelstar 7k100, 80 GB, 7200 rpm
  • Platte alt: Fujitsu MHR2030AT 30 Gigabyte
  • Verwendung: Datensicherung meiner iTunes Music

UltraBay Slim

Für meinen Notebook ComputerT41 verwende ich:

  • Gehäuse: UltraBay SLIM für IBM ThinkPad T41
  • Platte: Hitachi Travelstar HTS721080G9AT00, 7200rpm, 80GB, ATA/IDE
  • Verwendung: beruflich

NAS Festplatten

Siehe: NAS

Festplatten für Notebooks

Das sind die sog. 2,5″ Platten

  • Bus: IDE/ATAPI connector: 44 pin IDC
    • 9,5 mm Bauhöhe, 12,0 ms mittlere Zugriffszeit, 5400 rpm / 7200 rpm
    • UDMA = Ultra Dircet Memmory Access (44-poliger Stecker)
    • UDMA mode 5 = ATA-100 = 100 MB/s
    • UDMA mode 6 = ATA-133 = 133 MB/s
  • Bus: SATA
    • SATA 150 MB/s (1,5 Gb/s) 5400 rpm
    • SATA 300 MB/s (3,0 Gb/s) 7200 rpm

Festplatten für Datensicherung

Die Datensicherung eines jeden Computers möchte ich auf eine 2,5″ externe Festplatte machen.

Ausgesucht habe ich als Festplattenmodell, das was in meines neuestes Notebook (ComputerKragenbaer) eingebaut ist:

Recherchen für Aufrüstung ComputerT41

April 2006

Kapazität Modell Preis Bemerkungen
80GB Fujitsu MHV2080AM € 90 ATA-100, 8 MB Buffer, 5800 U/min, geräuscharm 36 dBA
80GB Fujitsu MHV2080AT  ? 4200 U/min
60GB Hitachi Travelstar 7K100  ? 7200 U/min
80GB Hitachi Travelstar HTS721080G9AT00 € 128,49 7K100, ATA6, 7200 U/min
100GB Hitachi Travelstar 7K100  ? 7200 U/min

16.05.2006 Hitachi Travelstar 80GB gekauft bei http://www.ble-computer.com

Siehe auch: Shopping

Recherchen für Aufrüstung ComputerLonzo

Kapazität Modell Preis Bemerkungen
40 GB Toshiba MK4025GAS, 4200 rpm, xMB Cache 178 € mc Systemhaus
60 GB Toshiba MK6021GAS, 4200 rpm, 2MB Cache 151,99 € ble-computer
60 GB Toshiba MK6022GAX, 5400 rpm, 16MB Cache 180,49 € ATA-5, 44 pin IDC, DMA/ATA-100 (Ultra), ble-computer
80 GB Toshiba MK8025GAS, 4200 rpm, 2MB Cache 191,49 € ble-computer
20 GB IBM/Hitachi IC25N020ATDA04, 4200 rpm, 2MB Cache 91,50 € ATA-5 (zur Zeit eingebaut)
40 GB IBM/Hitachi IC25N040ATCS04, 4200 rpm, 2MB Cache 109,50 € ATA-5 Travelstar 40GN ble-computer
40 GB IBM/Hitachi IC25N040ATCS05, 5400 rpm, 8MB Cache 149,00 € ATA-5 online-shopping-portal (ThinkPad)
60 GB IBM/Hitachi IC25N060ATMR04, 4200 rpm, 2MB Cache 160 € zzgl. Versand ATA-6 Travelstar 80GN = 9,5 mm www.mix-computer.de
60 GB IBM/Hitachi IC25N060ATCS05, 5400 rpm 215 € ATA-5 Travelstar 60GH = 12,5 mm !!!!!
80 GB IBM/Hitachi IC25N080ATMR04, 4200 rpm, 8MB Cache 205,93 € ATA-6 Travelstar 80GN = 9,5 mm www.imsuperstore.de
80 GB IBM/Hitachi IC25N080ATxx05, 5400 rpm 265 €

Bezugsquellen

— Main.DietrichKracht – 01 May 2006

Computer: CategoryIT (aus Wiki)

CategoryIT (aus Wiki)

Gehört zu: Informationstechnologie (IT)

Category IT

Third party products intended for direct integration or use in conjunction with TWiki. Best example is GNU-RCS, a separate (GPL) application that is a fully integrated component of TWiki. Add-ons can include programs, libraries, etc.

*IMPORTANT NOTE:* The preferred way to package and release TWiki add-ons is at Plugins.AddOnPackages

%SEARCH{ “[T]opicClassification.*(
<\/td>||value\=).*[C]ategoryIT” casesensitive=”on” regex=”on” nosearch=”on” order=”modified” reverse=”on”}%– Main.DietrichKracht – 08 Aug 2004