Computer: ReportGenarator (aus Wiki)

Report Generator (aus Wiki)

Gehört zu: Datenbanken

Report Generator

Um den Inhalt meiner schönen Datenbanken auch in aufbereiteter Form sichtbar zu machen benötigt man so etwas wie einen Report Generator.

Das bekannteste und man weitesten verbreitete Tool dieser Art ist Crystal Reports von der Firma Crystal Decisions, die 200xx von der Firma Business Objects aufgekauft wurde.

Crystal Reports v9

Als “Eingabe” konnte ich schon erfolgreich arbeiten mit:

Crystal Enterprise 10

  • Benötigt einen WebServer
  • Benötigt Microsoft SQL Server…

— Main.DietrichKracht – 30 Apr 2006

Computer: OpenDBcopy (aus Wiki)

Open DBcopy (aus Wiki)

Gehört zu: Datenbanken

Open DB Copy

OpenSourceSoftware zum Migrieren von Datenbanken.

openDBcopy is a universal database utility to migrate data from and to any database given a JDBC driver. Standard plugins are included, custom ones can be added. Complete migration job saved as XML for easy re-use. Run with GUI or as batch.

Installation

  • Definitive Software Library ID: openDBcopy
  • Name: openDBcopy
  • Version: 0.51
  • Hersteller/Bezugsquelle: Sorceforge http://sourceforge.net/projects/opendbcopy
  • Systemvoraussetzungen: Java, JDBC
  • Installations-Ordner: D:\Programme\opendbcopy
  • Konfigurations-Dateien: .opendbcopy\conf

Installation: java -jar opendbcopy-xx-install.jar (replace xx with downloaded version)

Konfiguration

The default URLs to databases are stored in a file SQLDrivers.xml within your home directory <your_home>/.opendbcopy/conf

— Main.DietrichKracht – 17 Sep 2005

Retrieved from my Wiki

Computer: JDBC (aus Wiki)

JDBC (aus Wiki)

Gehört zu: Datenbanken
Siehe auch: ODBC
Die Abkürzung JDBC steht für: Java Database Connectivity.

JDBC-Treiber für MySQL

Der berühmte Treiber von Mark Matthews (1998) (OpenSourceSoftware “MM.MySQL”) wird seit August 2002 von MySQL unter der Bezeichnung MySQL Connector/J 3.0 offiziell unterstützt (Java). Mark Matthews verstärkt jetzt das MySQL-Team.

Installation

  • Definitive Software Library ID: MySQL_JDBC
  • Name: MySQL Connector/J
  • Version: 3.0.15
  • Hersteller/Bezugsquelle: http://www.mysql.com/downloads
  • Installations-Ordner: {$JAVA_HOME}\jre\lib\ext Beispielsweise d:\Programme\Java\jdk1.5.0_04\jre\lib\ext
  • Installation: Kopieren der Datei mysql-connector-java-3.0.15-ga-bin.jar in den Installationsordner
  • Informationen zur Benutzung
    • Klasse: com.mysql.jdbc.Driver
    • URL: jdbc:mysql://localhost/datenbankname

— Main.DietrichKracht – 17 Sep 2005

Retrieved from my Wiki

Computer: DbVisualizer (aus Wiki)

DbVisualizer (aus Wiki)

Gehört zu: Datenbanken

DatenbankFrontend realisiert in Java auf der Basis von JDBC (und somit auch ODBC).

Shortlist

  • DBManager Professional 2.2.0 Freeware Edition (Web Services)
  • DbVisualizer 4.3.4 (Java / Cross Platform)
  • SQLyog v3.11 (freeware)
  • MySQL-Front 3.1
  • PremiumSoft Navicat 2004 (commercial)
  • Microsoft Access (commercial)
  • PhpMyAdmin (OpenSourceSoftware)

Installation

  • Definitive Software Library ID: DbVisualizer
  • Name: DB Visualizer Free
  • Version: 4.3.4
  • Hersteller/Bezugsquelle: http://www.minq.se
  • Systemvoraussetzungen
    • Java Run Time Environment 1.4 (recommended: 1.5)
    • JDBC Treiber 2.0
  • Installations-Ordner: D:\Programme\DbVisualizer-4.3.4
  • Konfigurations-Datei:
    • Runtime Configuration: <install-directory>/dbvis.lax
    • User Preferences: <user.home>/.dbvis\config\dbvis.xml
    • JDBC-Treiber in: in … %JAVAHOME% \jre\lib\ext

Konfiguration

  • User dkracht: c:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\.dbvis\config\dbvis.xml
  • JDBC-Treiber: …..
  • Datenbank-Connections: ……

— Main.DietrichKracht – 28 Apr 2004

Retrieved from my Wiki

Computer: DatenbankFrontend (aus Wiki)

DatenbankFrontend (aus Wiki)

Gehört zu: Datenbanken

Es gibt zwei Schwerpunkte der Anwendung:

  • Für den DB-Administrator (Anlegen von Datenbank-Objekten, Rechte etc.)
  • Für den Entwickler (Formulare, ReportGenerator,…)

Meine Anforderungen

  • Create databases and tables
  • Rename databases and tables
  • Drop databases and tables
  • View table structure
  • View table data as datasheet (i.e. tabular view) including BLOB columns
  • Change table structure (Alter)
  • Edit table data (in tablular datasheet view) including BLOB columns
  • GUI-Editing: Copy and paste table rows via clipboard to/from other applications (e.g. MS Excel, MS Access,…)
  • Export table structure as SQL script (Reverse engineer DDL)
  • Export table data as SQL script
  • Execute SQL scripts (Import table structures/data)
  • Connect to local and remote MySQL databases
  • Connect simultaneously to two MySQL servers, copy tables between databases on different servers
  • Import tables (structure and/or data) from non-MySQL sources (e.g. ODBC sources)
  • Create and change users

Meine Produktliste

Weitere Tools

Meine Bewertungen

Tabelle 1: Meine Bewertungen

Produkt Pros Cons
DBManager MySQL, PostgreSQL, SQLite, Xbase
Imports tables via ODBC/DAO
Exports tables to MS Access (DAO)
GUI-Editing: copy only, no paste
not blob view/edit
DbVisualizer Java based
Easy GUI viewer to all JDBC/ODBC databases
very simple export function only, no import
MYdbPAL
MySQL-Front Multiple server connections
Copy tables between databases
Supports BLOBs
Imports tables via OBDC
Vom Original-Autor Ansgar Becker abgegeben…
Navicat Multiple server connections
Copy tables between databases
Supports BLOBs
Table import wizard (including OBDC)
Table export wizard (including MS Access)
Copy table rows to clipboard
Paste table rows from clipboard
MySQL only
ODBC import hat Probleme mit einigen Datenformaten
PhpMyAdmin OpenSourceSoftware,
WebApplication auf Basis von PHP,…
SQLyog Supports BLOBs
Multiple server connections
Table export as SQL script
Copy tables between databases
Copy table rows to clipboard
Import tables via ODBC (v3.11 free)
MySQL only
Cannot paste table rows from clipboard

Meine Auswahl

Navicat: Als hauptsächliches Dantenbank-Frontend für das Editieren der Dateninhalte DBManager: Für ODBC-Import PhpMyAdmin: Wenn es zwingend auf einem Web-Server laufen muss (z.B. beim WebProvider) MYdbPAL: Für wiederkehrende ETL-Aufgaben

News

SQLyog v3.51 – The definitive Windows Front End for MySQL, has been released.

SQLyog is a superfast, compact and easy to use Front End for MySQL.

Some of the new features added in SQLyog 3.51 are –

  • Complete support for MySQL 4.1.
  • Improved SQL Editor.
  • Improved ODBC Import Tool.
  • BLOB data does not require double click for viewing if the data is < 255 bytes.
  • More compact and optimized executable ( 480 KB ).
  • Lot of bugfixes and enhancements.

SQLyog 3.51 is available at an Introductory price of $49.

You can download a full featured Trial version of SQLyog at http://www.webyog.com/sqlyog/download.html

Regards, …

— Dkracht 11:39, 29 March 2008 (CET)

Retrieved from my Wiki

Computer: Datenbanken (aus Wiki)

Datenbanken (aus Wiki)

Gehört zu: Computer

Historie

  • Ganz am Anfang stand dBase (Davon habe ich sicher auch noch alte Sachen). Von Wayne Ratliff unter dem Namen Vulcan entwickelt. 1981 von Ashton-Tate gekauft und unterdem Namen dBASE II vermarktet. De-Facto-Standard.
  • Dann kam Microsoft Access
  • Und später für “echte” Datenbank-Anwendungen Microsoft SQL-Server
  • Und als OpenSourceSoftware: MySQL

Meine Anforderungen

  • Hersteller-neutral, langfristig auf mehreren Plattformen nutzbar
  • Einfaches DatenbankFrontend (Client) zum Administrieren sowie Lesen und Bearbeiten der Daten-Inhalte..
  • ReportGenerator (z.B. Crystal Reports,…)
  • Einfache Möchlichkeit kleine Anwendungen mit GUI-Oberfläche zu entwickeln (Entwicklungs-Tool)
  • Leichte Migrationsmöglichkeit der vorhandenen Datenbestände (dbase und MicrosoftAccess; d.h. VIEWS,..)
  • ODBC und JDBC
  • Daten aus der Datenbank mit wenig Aufwand in Web-Seiten einzubauen

Meine Shortlist

Meine Bewertung

Tabelle 1: Meine Bewertung

Produkt Pros Cons
Borland Database Engine  ?  ?
Firebird Views, Light Weight, Stored Procedures geringere Verbreitung
HSQLDB 100% Java, Teil von OpenOffice, Views,…
MicrosoftAccess Hohe Verbeitung, vorhandene Datenbanken-Anwendungen Microsoft, Kommerziell
MS SQL Server Views, Stored Procedures Microsoft, sehr teuer, heavy weight
MySQL Sehr hohe Verbreitung, Views endlich vorhanden ab Version 5.0
SQLite  ?  ?
Sybase SQL Anywhere  ?  ?

Meine Entscheidung

Legacy-Access-Anwendungen (Sortiert nach Ordnernamen)

  • RiskManagement-Datenbank: d:\dokumente\knowhow\riskmanagement\risk*.mdb (teilweise schon in MySQL)
  • Bewerbungen 1996/97: d:\dokumente\kracht\beruf\bewerb*.mdb
  • Archivierung (ScanClient): d:\dokumente\kracht\java\xanadu\etc\archiv*.mdb
  • KnowHowKatalog: d:\dokumente\kracht\knowledgemanagement\public\katalog.mdb
  • Wissensmanagement 1996 d:\dokumente\kracht\knowledgemanagement\qualprof\access\QualProf2000.mdb
  • Adressbuch d:\dokumente\kracht\organisation\contacts.mdb
  • Exposee d:\gmo\exposee\exposee97.mdb (teilweise schon in MySQL)
  • Rec97 d:\gmo\exposee\rec97.mdb (mit eingebundenen dBase-Tabellen)
  • MEPPI2 d:\gmo\meppi2\…. (benötigt INI-Datei)
  • Kunden/Perso 2003 d:\home\kracht\gmo\personal\*.mdb
  • Calendar 1999 d:\home\kracht\www\gmo.kr8.de\calendar\calendar.mdb
  • Kunden 2000 d:\home\kracht\www\gmo.kr8.de\CorporateCommunications\kunden\*.mdb
  • Hardware/Software d:\home\kracht\www\gmo.kr8.de\IT\intern\IT-Admin\*.mdb
  • PhpLinks d:\home\kracht\www\www.kr8.de\source\phplinks.mdb (MySQL only)

Ablösung der Access-Datenspeicherung

  • Datenspeicherung nicht mehr in Access. Daten sollen in MySQL migriert werden.
  • Oberfläche und Logik zunächst in Access lassen. MySQL-Daten über ODBC einbinden.

Ablösung der Access-GUI-Programmierung

— Main.DietrichKracht – 27 Mar 2004

Retrieved from my Wiki

Computer: DBManager (aus Wiki)

DBManager (aus Wiki)

Gehört zu: Datenbanken

DBManager Professional

DBManager Professional ist ein DatenbankFrontend für MySQL und andere.

Multiple Database Engine Support: MySQL and MySQL Through Webservices, PostgreSQL, Interbase, Firebird, SQLite, Xbase Tables.

Installation

  • Definitive Software Library ID: DBManager
  • Name: DBManager Professional
  • Version: 2.2.0 (17.09.2005: 3.1 )
  • Hesteller/Bezugsquelle: DBTools Software http://www.dbtools.com.br
  • Systemvorassetzungen: …
    • Windows 98 or higher
    • InternetExplorer 5.5. or higher
  • Instalations-Ordner:
    • Version 2.2.0: D:\Programme\DBTools Software\DBManager Professional
    • Version 3.1: D:\Programme\DBTools Software\DBManager Pro
  • Konfiguration …..

Hinweise

DBManager Tools unterstützt das geänderte Passwort Hashing (SHA1) von MySQL 4.1

— Main.DietrichKracht – 17 Sep 2005

Retrieved from my Wiki

Computer: DBA Central (aus Wiki)

DBACentral

Gehört zu: Datenbanken

DBACentral for MySQL

Ein mächtiges Tool für MySQL, mit dem man zwei Aufgabenbereiche erschlagen kann:

  • Administratives DatenbankFrontend
  • Tool für die Anwendungsentwicklung (Formulare, Benutzeroberfläche, RapidApplicationDevelopment,…)

Installation

  • Definitive Software Library ID: DBACentral
  • Name: DBACentral for MySQL
  • Version: 1.7.1
  • Hersteller/Bezugsquelle: MicroOlap
  • Systemvoraussetzungen: Windows, MySQL,…
  • Installations-Ordner: D:\Programme\MicroOLAP\MyDBAC
  • Konfigurations-Dateien:

Hinweise zur Anwendung

  • Die sog. “Web-Formulare” sind PHP-Skripte, die keine Run-Time-Komponente benötigen, in der Funktionalität aber etwas eingeschränkt sind (gegenüber den propietären Formularen).
  • Wenn man eine neue Web-Form anlegt, muss man ganz am Anfang den richtigen Zeichensatz (Latin1) ankreuzen.
  • Meine erste mit DBACentral entwickelte Datenbank-Anwendung ist die MediaLibrary für meine Videos: http://braunbaer.kr8.de/Medien/library/page201_view.php

— Main.DietrichKracht – 03 Oct 2005

Retrieved from my Wiki

Computer: Datenbanken (aus Wiki)

Datenbanken (aus Wiki)

Gehört zu: Datenspeicherung

Historie der Datenbanken

  • Ganz am Anfang stand dBase (Davon habe ich sicher auch noch alte Sachen). Von Wayne Ratliff unter dem Namen Vulcan entwickelt. 1981 von Ashton-Tate gekauft und unterdem Namen dBASE II vermarktet. De-Facto-Standard.
  • Dann kam Microsoft Access
  • Und später für “echte” Datenbank-Anwendungen Microsoft SQL-Server
  • Und als OpenSourceSoftware: MySQL

Meine Anforderungen

  • Hersteller-neutral, langfristig auf mehreren Plattformen nutzbar
  • Einfaches DatenbankFrontend (Client) zum Administrieren sowie Lesen und Bearbeiten der Daten-Inhalte..
  • ReportGenerator (z.B. Crystal Reports,…)
  • Einfache Möchlichkeit kleine Anwendungen mit GUI-Oberfläche zu entwickeln (Entwicklungs-Tool)
  • Leichte Migrationsmöglichkeit der vorhandenen Datenbestände (dbase und MicrosoftAccess; d.h. VIEWS,..)
  • ODBC und JDBC
  • Daten aus der Datenbank mit wenig Aufwand in Web-Seiten einzubauen

Meine Shortlist

Meine Bewertung

Tabelle 1: Meine Bewertung

Produkt Pros Cons
Borland Database Engine  ?  ?
Firebird Views, Light Weight, Stored Procedures geringere Verbreitung
HSQLDB 100% Java, Teil von OpenOffice, Views,…
MicrosoftAccess Hohe Verbeitung, vorhandene Datenbanken-Anwendungen Microsoft, Kommerziell
MS SQL Server Views, Stored Procedures Microsoft, sehr teuer, heavy weight
MySQL Sehr hohe Verbreitung, Views endlich vorhanden ab Version 5.0
SQLite  ?  ?
Sybase SQL Anywhere  ?  ?

Meine Entscheidung

Legacy-Access-Anwendungen (Sortiert nach Ordnernamen)

  • RiskManagement-Datenbank: d:\dokumente\knowhow\riskmanagement\risk*.mdb (teilweise schon in MySQL)
  • Bewerbungen 1996/97: d:\dokumente\kracht\beruf\bewerb*.mdb
  • Archivierung (ScanClient): d:\dokumente\kracht\java\xanadu\etc\archiv*.mdb
  • KnowHowKatalog: d:\dokumente\kracht\knowledgemanagement\public\katalog.mdb
  • Wissensmanagement 1996 d:\dokumente\kracht\knowledgemanagement\qualprof\access\QualProf2000.mdb
  • Adressbuch d:\dokumente\kracht\organisation\contacts.mdb
  • Exposee d:\gmo\exposee\exposee97.mdb (teilweise schon in MySQL)
  • Rec97 d:\gmo\exposee\rec97.mdb (mit eingebundenen dBase-Tabellen)
  • MEPPI2 d:\gmo\meppi2\…. (benötigt INI-Datei)
  • Kunden/Perso 2003 d:\home\kracht\gmo\personal\*.mdb
  • Calendar 1999 d:\home\kracht\www\gmo.kr8.de\calendar\calendar.mdb
  • Kunden 2000 d:\home\kracht\www\gmo.kr8.de\CorporateCommunications\kunden\*.mdb
  • Hardware/Software d:\home\kracht\www\gmo.kr8.de\IT\intern\IT-Admin\*.mdb
  • PhpLinks d:\home\kracht\www\www.kr8.de\source\phplinks.mdb (MySQL only)

Ablösung der Access-Datenspeicherung

  • Datenspeicherung nicht mehr in Access. Daten sollen in MySQL migriert werden.
  • Oberfläche und Logik zunächst in Access lassen. MySQL-Daten über ODBC einbinden.

Ablösung der Access-GUI-Programmierung

— Main.DietrichKracht – 27 Mar 2004

Retrieved from my Wiki