Computer: Wok-Gemuese (aus Wiki)

Wok-Gemuese (aus Wiki)

Gehört zu: Essen und Trinken

Wok-Gemüse mit…

Die Fotos sind aus Google Fotos direkt hier über eine URL eingebunden.
Da die “normale” URL bei Google Fotos nur 1-2 Tage erhalten bleibt, habe ich die Fotos bei Google Fotos in ein Archiv-Album getan und dort die URL produziert.

wok1.jpg

Wok-Gemüse auf dem Kochfeld

wok2.jpg

Beispiel 2: Wok-Gemüse

wok3.jpg

Beispiel 3: Wok-Gemüse

— Main.DietrichKracht – 07 Feb 2004

Computer: Google Notebook (aus Wiki)

Google Notebook (aus Wiki)

Gehört zu: Notizen
Siehe auch: Google, Konten

Der Google-Dienst “Notizen”

Eine Google-Anwendung, die Notizbücher im WebBrowser verwaltet.

Google-Notebook kann im Atom-Format exportiert werden und so z.B. in EverNote importiert werden.

Der Dienst Google Notebook wird offenbar nicht weiterentwickelt, denn (Stand Okt 2011) werden keine neuen Benutzer zugelassen.

Neuer Name: Google Keep.

Der Google-Dienst “Keep”

Aufruf des Dienstes “Google Keep”

Auf Windows-Computern ruft man Google Keep in Web per URL auf: http://keep.google.com

Auf Android-Computern gibt es eine App names “Notizen”.

Nutzung von Google Keep auf Windows-Computern mit Mozilla Firefox, Google Chrome…

Für den WebBrowser “Google Chrome” gibt es ein Add-On “Chrome-Erweiterungen für Google Notizen”…..

Exportieren aus Google Keep

…das geht…

 

— Dkracht 21:17, 15 October 2011 (CEST)

Retrieved from my Wiki

Computer: Google Kalender (aus Wiki)

Google Kalender (aus Wiki)

Gehört zu: Kalender
Siehe auch: Google

Ein Terminkalender der bei Google in Web geführt wird auf den deshalb über das Internet (von mehreren Computern) zugegriffen werden kann.

Wird oft zusammen mit E-Mail-Clients realisiert, da im Kalender Besprechungen geplant werden sollen, die Einladungen an die Teilnehmer erfordern.

Als Format wird iCalendar verwendet.

Meine Google Kalener haben folgede URLs:

Calendar als RSS-Feed

Als RSS-Feed bekommt man den Kalender so:

— Dkracht 09:27, 19 January 2009 (CET)

Retrieved from my Wiki

Computer: Google Earth (aus Wiki)

Google Earth (aus Wiki)

Gehört zu: Landkarten
Siehe auch: Google, Google Maps, GPS-Logging

Google Earth is a piece of Google software, you can install on your local computer….

Was macht Google Earth das eigentlich`?

  • Reiserouten als GPX- oder KML-Datei….

Mein GPS-Logger AMOD AGL3080 erzeugt originär eine Log-Datei im sog. NMEA-Format. Das kann man mit GPSBabel in GPX- oder KML-Format konvertieren.

GM can use the same KML file that GE uses, however, access to the KML file differs between the two systems:

Installation

  • Definitive Software Library ID: GoogleEarth
  • Name: Google Earth
  • Version: …
  • Hersteller/Bezugsquelle: …
  • Installations-Ordner: …
  • Konfigurations-Ordner: C:\documents and settings\AppData\LocalLow\Google\Google earth\.
  • C:\Users\dkracht\AppData\LocalLow\Google\GoogleEarth

— 09:16, 17 November 2009 (CET)

Retrieved from my Wiki

Computer: Google (aus Wiki)

Google (aus Wiki)

Gehört zu: Internet

Google ist die beliebte Suchmaschine. Google ist seit einiger Zeit eingestiegen in diverse Web-Dienste wie:

Google Mail

Ich habe mehrere E-Mail-Konten bei Google Mail…

Google Kalender

Der Google Kalender ist ein Terminkalender im Web.

Google Earth

Was macht Google Earth das eigentlich`?

  • Routen oder GPS-Tracks als GPX- oder KML-Datei….

Mein GPS-Logger AMOD AGL3080 erzeugt originär eine Log-Datei im sog. NMEA-Format. Das kann man mit GPSBabel in GPX- oder KML-Format konvertieren.

Google Sites

28.2.2008 JotSpot

Greetings!

We’re contacting everyone who’s expressed interest in learning of JotSpot registration re-openings on the JotSpot website. And today, we’re excited to announce that JotSpot is working on Google infrastructure and has been re-launched as Google Sites.

Google Sites is the latest offering from Google Apps, a suite of products designed to improve communication and collaboration amongst employees, students, and groups. Google Sites makes creating a team web site as easy as editing a document. You can quickly gather a variety of information in one place — including videos, calendars, presentations, attachments, and gadgets — and easily share it for viewing or editing with a small group, their entire organization, or the world.

To get started with Google Sites, you’ll first need to sign up for the Google Apps edition that’s right for you (if you’re not already a Google Apps user). Start the sign-up process at:

http://sites.google.com

— Dkracht 13:06, 9 February 2008 (CET)

Retrieved from my Wiki

Computer: Cloud-Speicher – Google Drive

Gehört zu: Cloud-Speicher
Siehe auch: Google Mail, Google Fotos, Microsoft OneDrive,  WordPress Plugins

Google Konto

Bei Google muss man zuerst ein Google-Konto einrichten.

Mit diesem Google-Konto kann man sich bei Google anmelden und dann die vielfältigen Dienste von Google benutzen.

Die Benutzer von Android-SmartPhones haben meistens schon ein Google-Konto für ihr SmartPhone eingerichtet.

Für so ein Google Konto gewährt Google einen kostenlosen Speicher im Internet (sog. Cloud-Speicher) von 15 GB.

Diese 15 GB Speicher wird verwendet für:

Auf dem PC kann man sich dann mit seinem Google-Konto bei Google anmelden:

Auf dem SmartPhone kann man sein Google-Konto in den Einstellungen (Settings) angeben und dazu gleich festlegen, was synchronisiert werden soll z.B. Drive, Kalender und Kontakte…

Google Dienste

Nachdem die Google-Suchmaschine ein grandioser Erfolg wurde, hat über die Jahre alle möglichen Dienste aufgekauft und ausprobiert. Angefangen hatte das mit Google Mail.

  • Suche
  • Blogger
  • Books
  • Classroom
  • Docs
  • Drive
  • Duo
  • Gmail
  • Hangouts
  • Jamboard
  • Kalender
  • Kontakte
  • Maps
  • News
  • Musik
  • Notizen
  • Play
  • Präsentationen
  • Google Collections
  • Search Console
  • Shopping
  • Tabellen
  • Übersetzer
  • YouTube

Man kann “seine” Google Apps verwalten (also auch löschen) in: https://gsuite.google.com/marketplace/myapps

Google Drive

Google Drive ist einer der Dienste, die ich bei Google auswählen kann.  Wichtige Aktionen in Google Drive sind:

  • Hochladen von Dateien…
  • Freigeben von Dateien auf Google Drive…
  • Speicherplatz von Google Drive verwalten
  • Google Drive synchronisieren mit Windows-Computer und Android-Telefon…

Synchronisieren

Man kann die Daten, die sich auf Goggle Drive befinden mit verschienenen Geräten “synchronisieren”.

Auf dem Windows-Computer gabe es dazu die Software “Google Drive”. Diese wurde 2017 abgelöst durch die Software “Backup & Sync”.

Diese kann man bei Google herunterladen: https://www.google.com/intl/de_ALL/drive/download/

Das neue “Backup & Sync” kann alles, was das klasische “Google Drive” gemacht hat, nämlich einen extra Ordner (z.B. Google Drive”) mit der “Ablage” genannten Google Drive Cloud zu synchronisieren. Zusatzlich kann die “Backup-Funktion” eine Reihe von lokalen Ordnern auf Google Drive “sichern”.

Installation und Konfiguration von “Backup & Sync”

Ausführen der heruntergeladene EXE-Datei. Das ist so eine Art “Installer”, der die eigentliche Installationsdatei erst einmal aus dem Internet herunterlädt und dann die Installation startet. Die Installation läuft dann in drei Schritten:

  1. Auf dem Desktop werden die ShortCuts “Google Docs”, “Google Slides” und “Google Sheets” erstellt.
  2. Anmelden mit einem Google-Konto. Dadurch wird eine Verbindung dieser lokalen “Google Backup & Sync” mit dem Google-Konto hergestellt.
  3. Lokaler Computer: Welche lokalen Ordner sollen in die Google Cloud gesichert werden?
  4. GoogleDrive: Wohin soll die Google Cloud (Drive) (genannt “Meine Ablage”) lokal auf dem Computer synchronisiert werden? Das wäre der klassische GoogleDrive Ordner auf dem lokalen Computer. Dabei muss nicht immer die ganze Cloud mit dem lokalen Computer synchronisiert werden (reicht der Speicherplatz?), sondern es kann auch nur eine Auswahl von Ordnern der Cloud (Drive) zur Synchronisation ausgewählt werden.

Foto: Als Beispiel will ich von meinem ganzen Google Drive (genannt “Meine Ablage”) nur den Ordner “Drawings” mit meinem Computer synchronisieren.

GoogleDrive-03

 

Computer: Internet Explorer (aus Wiki)

Gehört zu: WebBrowser

Microsoft Internet Explorer (aus Wiki)

Der WebBrowser von Microsoft – inzwischen (2015 zusammen mit der Herausgabe von Windows 10) umbenannt in “Microsoft Edge“.

  • Netscape-Plugins: Werden seit Version 5.5 SP2 nicht mehr unterstützt (z.B. QuickTime) – Nur noch über ActiveX.
  • Java: MS-JVM 5.00.3810 ftp://www.kpimpact.com/library/pi2/MSVM.zip

Installation

  • Definitive Software Library ID: InternetExplorer
  • Name: Internet Explorer
  • Version: 5.5 SP2 (Aug 2001)
  • Hersteller/Bezugsquelle: Microsoft http://www.microsoft.com/downloads
  • Installations-Ordner:
  • Konfigurations-Dateien:
  • Datenbestände: sog. “Favoriten” s.u.
  • Systemvoraussetzungen: Windows2000 High Encryption Pack bzw. Service Pack 4

Favoriten (Bookmarks) sind gespeichert in:

  • C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Favoriten
  • C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Favoriten

Drucken mit Internet Explorer ???

Neu in Version 6

  • Integrated instant messaging
  • Medienleiste (Media playback)
  • Automatic picture resizing (und Image-Toolbar)
  • Cookie-Verwaltung
  • No Java VM http://www.microsoft.com/mscorp/java/

Abhängige Anwendungen

  • OnlineBanking WISO mein Geld
  • VirenScanner Kaspersky
  • RealPlayer

— Main.DietrichKracht – 19 Jun 2004

Computer: W3C (aus Wiki)

Gehört zu: Internet

W3C das World Wide Web Consortium (aus Wiki)

  • Abkürzung für “World Wide Web Consortium”.
  • Standardisierungsgremium für Standards im Bereich des WorldWideWeb.
  • Gegründet 1994 von Zim Berners-Lee, dem “Erfinder” des World Wide Web.
  • HTML wurde am 3.9.1992 als erster W3C-Standard veröffentlicht.

Computer: Paintshop (aus Wiki)

Gehört zu: Bildbearbeitung

Bildbearbeitungs-Software: Paintshop (aus Wiki)

Das klassische Bildbearbeitungs-Programm für JPEG, GIF und Co. (vergl. auch: VektorGrafik).

Genutzte Funktionen:

  • * Konvertieren von Formaten, z.B. BMP -> JPG etc.
  • * Verkleinerungen
  • * Ausschnitte
  • * Drehungen
  • * Bearbeiten von ScreenShots
  • * …

Andere Bildbearbeitungs-Software

  • Adobe Photoshop der grosse Bruder für die Profis…
  • “Imaging for Windows” (Bestandteil von Windows2000) der TIFF-Spezialist (vergl. auch: DokumentenManagement)

Installation

  • Definitive Software Library ID: PaintShop
  • Name: Paint Shop Pro
  • Version: 8.01
  • Hersteller/Bezugsquelle: [http://www.jasc.com Jasc Software, Inc.] geschluckt von der Firma Corel
  • Installations-Ordner: d:\Programme\Paintshop
  • Systemvoraussetzungen: Windows

Besonderheiten

  • Kann EXIF-Tags (Metadaten) anzeigen und bearbeiten (Menü: Image > Image Information… > EXIF Information).

— Main.DietrichKracht – 17 Aug 2005