Computer: Windows Boot Manager

Gehört zu: Microsoft Windows

Machmal möchte ich die Möglichkeit haben, auf meinen aktuellen Computern (zur Zeit Windows 10) auch andere Betriebssystem starten (“booten”) zu können.

Sei es dass ich Computer mit älteren Betriesbsystemen gesichert habe und dann doch noch mal das eine oder andere mit dem “alten” Betriebssystem zu machen, sei es dass ich tatsächlich parallel zum aktuellen “Hauptbetriebssystem” (z.Zt. Windows 10) auch mal auf was ganz anderes umschalten will z.B. Linux.

Meist habe ich das “alte Betriebsystem” auf eine externe USB-Festplatte “geklont” mit Acronis, aber wie kann ich davon wieder booten? So einfach von der USB-Platte auf einem neuen Computer mit Windows 10 booten, das funktioniert nicht richtig…

Ratschläge:

  • das Komandozeilen-Tool “bcedit”
  • das etwas komfortablere “msconfig”
  • Ein guter Alternativ-Bootmanager ist der kostenfreie EasyBCD, der über eine grafische Oberfläche verfügt.

EasyBCD

Über die EasyBCD-Optionen können Sie den Master Boot Record (MBR) gleich mitsichern lassen. Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche “Add/Remove Entries”, markieren den Eintrag “Frühere Windows Version” mit der Maus und drücken auf die Schaltfläche “Delete”.

EasyBCD erfordert bootmgr, was erst ab Windows Vista standardmäßig der Fall ist. Dazu: http://reboot.pro/topic/16125-install-windows-7s-bootloader-in-a-windows-xp-system/

Mein Windows 10 bootet im sog. “EFI-Modus”, dadurch hat EasyBCD nur einen eingeschränktem Funktionsumfang….

Begriffe

  • BIOS oder EFI: Liest den MBR von der Festplatte
  • MBR = Master Boot Record
  • Boot Manager
  • Boot Loader
    • NTLDR vor Windows Vista
    • BOOTLDR  ab Windows Vista (liest die Datei \boot\bcd)
  • EFI-Modus