Computer: Datensicherung (aus Wiki)

Gehört zu: Computer
Siehe auch: Administration

Datensicherung (aus Wiki)

Beim Thema “Datensicherung” (Backup) denkt man zuerst an seine Festplatten, irgendwann erkennt man, dass sich auch auf dem PDA (Handheld) und auf dem MobilTelefon wertvolle Daten befinden, die es zu sichern gilt.

Was ist zu Sichern ?

Software zur Datensicherung

Siehe: Backup-Software

Logbuch

14.2.2010
Bisher hatte ich den Inhalt meiner NAS-Platte (Videos, Audios) auf einer große Platte im ComputerGraumann gesichert. Den Platz benötig ich jezt aber für ComputerGraumann selbst. Ich versuche jetzt die NAS-Platte (Buffalo LinkStation) auf eine an der LinkStation angeschlossenen externe USB-Platte zu sichern. Einzelheiten siehe Buffalo LinkStation

Fragen zur Datensicherung

  • Was soll gesichert werden?
  • Wohin: Auf welches Medium sollen die Daten gesichert werden?
  • Wie: In welchem Format sollen die Daten gespeichert werden?
    • Proprietär
    • Image
    • Normales Filesystem
    • Packer-Format (z.B. ZIP)
  • Wann soll gesichert werden?
    • Täglich / wöchentlich / monatlich / laufend… ?

Backup der Systempartition

Erfolgt als Image mit der Software TrueImage von Acronis.

Tabelle 1: Stand der Backups mit TrueImage

Computer Datenträger 0 Größe der Systempartition Letzte Sicherung Medium
ComputerBraunbaer 111,81 GB 16,68 GB 14.06.2006 2 DVDs
ComputerBraunbaer 111,81 GB 16,68 GB 13.11.2005 2 DVDs (und als 5 Dateien auf RAID-Platte)
ComputerBraunbaer 111,81 GB 16,68 GB 16.10.2005 2 DVDs
ComputerT41 37,25 GB 12,00 GB 18.07.2007 Externe Festplatte ST320082
ComputerLonzo 37,26 GB 25,39 GB 01.01.2007 Raid-Platte
ComputerEisbaer 298,09 GB 190,60 GB 19.02.2007 16 DVDs auf RAID-Platte
ComputerKragenbaer 149,05 GB 63,80 GB 01.01.2008 DVD

Datensicherung der Festplatte

Zur Datensicherung meiner Festplatten möchte ich Formate verwenden, die ich später auch ohne die Datensicherungs-Software wieder lesen kann. Hintergrund, sind schlechte Erfahrungen mit proprietären Sicherungsformaten, die später eben nicht mehr lesbar waren (z.B. Cheyenne, Colorado, BackupExec).

Die ersten Versuche mit Datensicherung machte ich 1996 mit einem Streamer (Travan TR-3 1,6 Gigabyte) und spezieller Backup-Software (Cheyenne und nach Problemen damit: HP Colorado Backup). Ein Hauptproblem war, dass der Sicherungsvorgang mehrere Stunden dauerte und deshalb nicht so oft durchgeführt wurde.

Aus heutiger Sicht (2010) kommen wohl nur Packer-Formate in Frage (WinZip).

Als Sicherungsmedien (Ziel) kommen entweder externe Festplatten oder CD bzw. DVD in Frage. Das Sicherungsprogramm sollte das automatische Segmentieren und Wechseln der Medien unterstützen, wenn eine Scheibe von der Kapazität nicht reicht (sog. Disk Spanning).

Die Liste der in einem Paket zu sichernden Dateien (Quellen) sollte in Datei-Form definierbar sein (z.B. nach Alle Dateien eines Sachgebiets, eines Projekts etc.) und als Batch-Job wiederholbar auszuführen sein.

Beim Sichern auf (externe) Festplatte benötigt man ein “intelligentes” Kopierprogramm (Replikation oder Mirroring sind hier die Stichworte).

Meine Anforderungen

  • Das Sichern soll “schnell” (d.h. praktikabel) gehen
  • Es soll nicht immer komplett gesichert werden müssen, sondern es sollen auch Teilsicherungen möglich sein
  • Es sollen, so weit möglich, Standard-Geräte und -Formate verwendet werden. File Compression
  • Das Wiederherstellen soll ohne spezielle Software mit einfachen “Bordmitteln” möglich sein.

Shortlist

  • ZipBackupToCD http://www.dh.dk/zipbackup/
  • Handy Backup 4.5 http://www.handybackup.com
  • Back4Win 4.7 http://www.back4win.com
  • Power Archiver http://www.powerarchiver.com
  • EZ Eudora Backup http://www.rinjanisoft.com/ezeudorabackup.html
  • RoboCopy Microsoft, aus dem Resource Kit: http://www.microsoft.com/downloads/ThankYou.aspx?familyId=9d467a69-57ff-4ae7-96ee-b18c4790cffd&displayLang=en
  • SyncToy Microsoft,…
  • SyncBack http…..
  • ViceVersa
  • …..

Meine Bewertung

Handy Backup:
Kann zwar “direkt” auf CD brennen, benötigt aber als temporären Plattenplatz einmal die ganze ZIP-Datei zuzüglich Plattenplatz für ein CD-Image (d.h. 700 MB), was für den Einsatz auf Notebooks leicht problematisch werden kann…
Back4Win:
Benutzeroberfläche ist schlicht gehalten und ziehmlich gewöhnungsbedürftig. Kann zwar “direkt” auf CD brennen, benötigt aber auch temporären Plattenplatz…
RoboCopy:
Funktioniert gut und schnell, allerdings ist der Kommand-Line-Aufruf mit den vielen krypischen Schaltern eine Herausforderung. Die GUI-Aufsätze zum RoboCopy (z.B. von Microsoft) taugen überhaupt nichts, da sie die Kommando-Zeilen-Schalter eins-zu-eins auf das GUI hochreichen.
SyncToy:
Ist aus dem Hause Microsoft und kann wohl als RoboCopy-Nachfolger angesehen werden. Das GUI ist sehr einfach und bietet dem Anfänger eine sehr gute Hilfe beim Verständnis der verschiedenen Programmfunktionen. Es fehlen aber Funktionen und Komfort, den man von einem fortgeschrittenen Back-up-Programm erwartet (z.B. TaskScheduler, Kompression, Datei-Attribute…).
SyncBack:
Ist der Konkurrent für SyncToy. Damit kann man wirklich alles machen und das mit einer zeitgemäßen Benutzeroberfläche. Allerdings ist die Freeware-Version etwas beschränkt und man müsste zur kostenpflichtigen “SE-Version” greifen.

Festplatten Imaging

Da die oben beschriebene Art der Datensicherung doch sehr umständlich ist, sollten Disk-Imaging-Programme, wie DriveImage, TrueImage etc. trotz ihres proprietären Datenformats doch in Erwägung gezogen werden…

Datensicherung auf eine externe Festplatte

Die Sicherung auf eine extra Festplatte ist sicher das Schnellste, was man machen kann. Wenn man dann ab dem zweiten Mal nur noch die Änderungen überträgt, sollte das auch recht schnell gehen.

Datensicherung Hand Held: Mein Palm V

Die Sicherung der Datenbestände des Palm V erfolgt mit PalmDesktop (PalmHotsync) bzw. mit Pilot-Xfer.

Datensicherung Mobil-Telefon: Nokia 6310i

Die Sicherung der Datenbestände des Mobil-Telefons (Phonebook) erfolgt mit NokiaPhoneEditor.

Meine Notebook-Festplatte

Die 20 Gigabyte-Festplatte meines Notebooks (s. Hardware) ist in zwei Partitions eingeteilt:

  • C (3,4 GB): Betriebsystem und Software sowie Konfigurations- und Anwendungsdaten, die zwingend dort sein müssen
  • D (15,2 GB): Restliche Software, Konfigurations- und Anwendungsdaten

Meine Verfahren zu Datensicherung

Sicherung C-Partition

Mit TrueImage wird eine Image-Datei erstellt, die auf 4483 MByte gesplittet wird.
Zur Zeit reicht eine derartige Portion, die dan mit Nero auf eine DVD gebrannt wird.

Sicherung D-Partition

Die Daten werden anwendungsbezogen in ZIP-Pakete kopiert, die dann auf [[CompactDisk|CD-ROM]] gebrannt werden. Zum ZIPPEN benutze ich die Software ZipBackupToCD. Diese ist durch zwei Merkmale besondert für diese Aufgabe geeignet:

  1. Portionieren von grossen ZIP-Daten in Stücke definierbarer Grösse (z.B. 700 MByte) (nicht in einem getrennten Lauf, sondern beim Zippen)
  2. Definition von ZIP-Jobs (welche Daten und Order werden gezippt) in Form von Job-Definitionsdateien in ASCII-Format.

ZIP-Jobs für die D-Partition

banking:
Daten meiner OnlineBanking-Anwendung
cvs:
Inhalt meines CVS-Repositories
conf:
Konfigurationsdateien (von “hosts” über “ODBC-Quellen”, “rasphone.pbk”, Bookmarks, Firewall-Conf-Datei und “httpd.conf” usw.)
DefSoftLib:
Die Definitive Software Library, d.h. die Software, auf die ich angewiesen bin…
dokumente:
Dokumenten-Ablage
gmo:
GMO-Archiv
mail:
Die Mail-Ordner, Newsgroup-Ordner, Adressbuch, Filter-Regeln und Konfigurationsdaten der Mail-Accounts
medien:
Song Collection, Playlists
palm:
Terminkalender und Notizbuch ( PalmDesktop )
programme:
Installierte Software
software:
sonstige gesammelte Software (nicht DefSoftLib; z.B. Labor/Test/…)
web:
Inhalt meiner Websites
xanadu:
Scan-Archiv, Themen-Archiv,…
source:
Quellcode von Projekten (z.B. TWiki, PhpLinks,…) (sollte alles über CVS laufen)
db:
Inhalt und Schema der MySQL-Datenbanken
ldap:
Inhalt und Schema des OpenLDAP-Servers, Konfigurationsdateien des LDAPBrowserEditor

ZIP-Jobs

Tabelle 2: ZIP-Jobs

Ordner Job Größe
C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\.gaim conf neu
C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Abilon conf neu
C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Ipswitch\WS_FTP\sites\ conf
C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Microsoft\Word\Startup

{| class=wikitable
|-
| ”’Ordner”’ || ”’Job”’ || ”’Größe”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\.gaim || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Abilon || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Ipswitch\WS_FTP\sites\ || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Microsoft\Word\Startup || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Phoenix\pluginreg.dat || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Phoenix\registry.dat || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Real\RealOne Player || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdateien\Thunderbird\registry.dat || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Application Data\SSH || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\dbvis.xml || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Favoriten || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdateien\Ipswitch\WS_FTP\sites\ || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Microsoft\Network\Connections\Pbk\rasphone.pbk || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\.gaim || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Abilon || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Ipswitch\WS_FTP\sites\ || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Microsoft\Word\Startup || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Phoenix\pluginreg.dat || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Phoenix\registry.dat || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Real\RealOne Player || conf || ”’neu”’
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Anwendungsdateien\Thunderbird\registry.dat || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\dbvis.xml || conf ||
|-
| C:\Dokumente und Einstellungen\dkracht\Favoriten || conf ||
|-
| C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Buhl Data Service || conf ||
|-
| C:\Programme\Gemeinsame Dateien\ODBC || conf ||
|-
| C:\Programme\LetsTrade || banking ||
|-
| C:\WINNT\my.ini || conf ||
|-
| C:\WINNT\php.ini || conf ||
|-
| C:\WINNT\system.ini || conf ||
|-
| C:\WINNT\system32\drivers\etc || conf ||
|-
| C:\WINNT\win.ini || conf ||
|-
| C:\WINNT\winnt.ini || conf ||
|-
| C:\WINNT\WISO.INI || conf ||
|-
| D:\archiv\clipart || xanadu || 5
|-
| D:\archiv\cygwin || software || 38
|-
| D:\archiv\DefSoftLib || defsoftlib || 691
|-
| D:\archiv\downloads || software || 190
|-
| D:\archiv\medien || medien || 606
|-
| D:\archiv\NCI || xanadu || 175
|-
| D:\archiv\software || software || 555
|-
| D:\archiv\themen || xanadu || 64
|-
| D:\dokumente || dokumente || 642
|-
| D:\dokumente\Kracht\java\xanadu || xanadu ||
|-
| D:\etc || conf ||
|-
| D:\gmo || gmo || 465
|-
| D:\home\Administrator || rest || ???
|-
| D:\home\cvsroot || cvs || 10
|-
| D:\home\dkracht || rest || ???
|-
| D:\home\firefox\profiles\dkracht\vorpuwzz.slt\bookmarks.html || conf ||
|-
| D:\home\htdig || rest || ???
|-
| D:\home\kracht\www || web || 606
|-
| D:\home\lonzo || rest || ???
|-
| D:\home\PGPdisks || dokumente ||
|-
| D:\home\RealPlayer || rest || ???
|-
| D:\home\Thunderbird || mail || 360
|-
| D:\htdig || rest || ???
|-
| D:\InetSDK || rest || ???
|-
| D:\mysql || rest || ???
|-
| D:\openssl || rest || ???
|-
| D:\perl || web || 39
|-
| D:\PHP || web || 20
|-
| D:\Programme || programme || ????
|-
| D:\Programme\Apache\conf || conf ||
|-
| D:\Programme\ELOoffice\Archivdata || xanadu || 62
|-
| D:\Programme\Kerio\Personal Firewall\persfw.conf || conf ||
|-
| D:\Programme\openldap\schema || conf ||
|-
| D:\Programme\openldap\slapd.conf || conf ||
|-
| D:\Programme\Palm\KrachtD\address || palm || 1
|-
| D:\Programme\Palm\KrachtD\datebook || palm || 1
|-
| D:\Programme\Palm\KrachtD\memopad || palm || 1
|-
| D:\Programme\Palm\KrachtD\todo || palm || 1
|-
| D:\Programme\Palm\users.dat || palm || 1
|-
| D:\Programme\Qualcomm\Eudora || mail || 825
|-
| D:\Programme\Winamp\Plugins\ml || conf || Media Library
|-
| D:\Programme\WISO\Mein Geld 4\DB || banking || 21
|-
| D:\root2 || rest || ???
|-
| D:\sirp || rest || ???
|-
| D:\sw || rest || ???
|-
| D:\usr || palm || OpenLDAP DB
|}

— Main.DietrichKracht – 03 Jun 2004