Computer: PDA (aus Wiki)

PDA (aus Wiki)

Jump to: navigation, search

PDA

PDA steht für “Personal Digital Assistent”, diese kleinen Geräte (s. Hardware) werden auch “Handheld” oder “Palm Top” genannt.

Siehe auch:

Hintergrund und Geschichte

Diese Art von Geräten kam 1996 Jahren mit dem innovativen “Palm Pilot” auf. Man hatte sein “PIM” d.h. Adressbuch (mit Telefonbuch und E-Mail-Adressen), Terminkalender, To-Do-Listen, Notizbuch etc. in einem kleinen tragbaren Gerät immer dabei. Das Gerät konnte auf Knopfdruck angeschaltet werden und war im selben Moment einsatzbereit. Ein Warten mit der Sanduhr gab es nicht mehr. Das Wunder-Betriebssystem war “PalmOS”. An Stelle einer Tatatur gibt es einen Schreibgriffel, mit dem man Handschrift auf den Bildschirm schreibt.

Microsoft versuchte mit dem Betriebssystem “Windows CE” und dem “PocketPC” nach zu ziehen. Der sofort merkbare Effekt: die Sanduhr ist wieder da. Erst nach 2000 verzeichnet sich ein gewisser Erfolg der Microsoft-Bemühungen. 2005 erscheint WindowsMobile.

Ca. ab dem Jahre 2003 erhalten PDAs Telefonfunktionen und Mobilfunk-Telefone PDA-Funktionen. Diese beiden Gerätetypen “konvergieren” langsam zum sog. SmartPhone. Erstes Beispiel vom Telefon her: der Nokia Communicator. Betriebsystem für Smartphones ist zuerst Symbian (von Psion). Von der PDA-Seite her kam der “Palm Treo” mit Telefon-Funktionen.

Meine Geräte

  • PalmV
  • HP iPAC hx2490 mit WindowsMobile 5.0
  • HTC Touch Diamond mit [[WindowsMobile 6.1

— Main.DietrichKracht – 06 Aug 2006