Computer: LiveCD (aus Wiki)

LiveCD (aus Wiki)

Jump to: navigation, search

Live CD

Als “Live CD” bezeichnet man eine CD-ROM, von der man Software starten kann, ohne das diese auf dem PC installiert werden muss. Üblicherweise durch einen Boot-Vorgang von einer CD bzw. DVD.

Typische Beispiele sind diverse Linux-Editionen sozusagen als “Schnupper-Version” oder auch Notfall-CDs wie das bekannte Bart-System WinPE.

Mit der größer gewordenen Speicherkapazität von USB-Sticks, werden neuerdings LiveCDs auch auf einem bootbaren USB-Stick gespielt.

GParted

Als Beispiel für das Multi-Boot diente die LiveCD von GParted, die in alle drei Partitionen installiert wurde.

Beim Befüllen der USB-Partitionen wurden Dateien wie folgt von einer echten LiveCD kopiert:

  • Die Dateien: gparted.dat, gparted, gparted.igz aus dem Ordner \boot der CDROM
  • Alle Dateien aus dem Ordner \syslinux

Auf dem USB-Stick gehören alle diese Dateien in den Root-Ordner der Partition.

— Main.DietrichKracht – 20 May 2007