Astrofotografie und DeepSkyStacker DSS

Warum DeepSkyStacker?

Gehört zu: Liste meiner Software zur Astrofotografie

Die kostenfreie Software DeepSkyStacker “DSS” ist die beliebteste Software zum “Stacken” einzelner Astro-Bilder.

Bezugsquelle: http://deepskystacker.free.fr/german/

Version:  4.1.1  (Okt. 2018)

Stacken bedeutet, dass man mehrere Bilder von seinem Himmelsobjekt macht (mit unveränderter Einstellung und aktivierter Nachführung). Diese Bilder werden an per Software (z.B. DSS) übereinandergelegt (= “gestackt”), wobei Addition oder Mittelwert zum gleichen Ergebnis führen. Intuitiv denkt man vielleicht, man sammelt mehr Licht, in Wirklichkeit ist es das Hintergrundrauschen was gemittelt wird und so gedämpft wird.

Ausser Deep Sky Stacker kann man auch andere Software zum Stacken verwenden; z.B.

Stacken mit DSS

Ablauf des Stackens mit DSS

  1. Lightframes öffnen
  2. Alle asuwählen
  3. Ausgewählte Bilder registrieren; dabei beachten:
    • Registrierungseinstellungen -> Erweitert: Der Sternerkennungsschwellwert sollte so gesetzt werden das ca. 200 Sterne erkannt werden – nicht weniger.
    • Registrierungseinstellungen -> Aktionen: Wählen Sie die besten 100% Bilder zum Stacken aus (die schlechteren Bilder schon im Vorwege aussortieren).
  4. Beim Registrieren wird ein sog. “Score” berechnet. Evtl. sollte man “schlechte Einzelbilder” dann ausschließen…   (im Beispiel: L_245)
  5. Ausgewählte Bilder Stacken
    • Stacking-Parameter ->  Light: Durchschnitt oder “Auto Adaptive-Weighted Average”, wenn die Sterne nicht ganz rund sind.

DSS Lightframes registrieren und nach Score auswählen zum Stacken

DSS-Score

Picture 1: DSS Score of the Lightframes

DSS Optionen – Einstellungen – Raw/FITS Einstellungen

Bei astro-modifizierter DSLR den Rot-Kanal reduzieren.

DSS-Raw-Einstellungen

Picture 2: DSS Optionen für astro-modifizierte DSLRs