Computer Software: Audio

Gehört zu: Liste meiner Software   (Audio-Software, Astro-Software, Video-Software, XYZ-Software)

Auf meinen Windows-Computern verwende ich verschienene Software (“Apps”), mit denen ich Musik, Radio etc. hören kann und meine Musikstücke verwalten kann:

Audio-Funktionen

  • Audio-Dateien abspielen: AIMP3, MusicBee, iTunes
  • Playlisten erstellen, verwalten und abspielen
  • Audio-Metadaten erfassen und verwalten (z.B. Song-Titel, Künstler, Liedtext, Cover-Foto,…)
  • Bibliothek meiner Audio-Dateien verwalten
  • Identifizieren von gespielten Audio-Dateien (Shareaza)
  • Emfangen von Audio-Streams  (Radiostationen, Podcasts,…)

Audio-Software auf Windows-Computern

Audio-Software auf Android

  • AIMP
  • NDR Radio
  • Pocast Republic
  • PowerAmp
  • RadioDeck
  • Shazam
  • TuneIn Radio

 

Computer: Bluetooth Audio Receiver: Speedlink Trap

Bluetooth Audio

The Speed Link Trap Bluetooth Audio Link is a nice small bluethooth receiver that worked in principle well in my installation.

Nice Features:

  • Two audio jacks. 3.5 mm
  • Li Polymer rechargeble battery with 370 mAh, giving up to 10 hours playtime
  • Charging via Standard USB cable
  • Bluetooth profiles: A2DP, AVRCP

Negative:

  • Operates only via the build-in battery, not through USB power when being charged.

 

Computer: After the first year of test usage, what functions of iTunes Match make sense for me?

Gehört zu: Computer Software: Audio

iTunes Match: The First Year

Since one year I now have my iTunes match subscription (without automatic prologation).

My onriginal and primary intent was to “legalize” my somewhat grown collection of single MP3 songs.

I also wanted to try iTunes match and gather experience, which functionality might be useful for me for the next years (switching from “Test Mode” to “Production Mode”).

iTunes Match: Experience with Functionality

  • Legalize old MP3 Collections: Works good
  • Purchase some “missing” songs for my collection: Yes I did this a few times (iTunes Store)
  • “Upgrade” MP3 songs from my CD collection to AAC digital quality: works good
  • “Upgrade” MP3 songs from Vinyl records to digital quality: did work only for a very few number of songs
  • Backup: Apples iCloud as a safe backup for my songs (5000 songs, 25 GB): This is a very valuable function, since it’s a near real time remote backup i.e. in Apple’s “iCloud” (precondition: you must use iTunes as your song library!)
  • Remote access to iCloud: see below

iTunes: Access to Songs in iCloud

Remote Access: When I’m away from home, I have easily access to my songs with Apple mobile devices like iPhone and iPad.

For my mobile notebook computer (Windows 7) I decided not to make a local copy of all of my song files (5000 songs, 25 GB), but to try a connection via the internet to my iCloud. This was not so easy. The documentation for this sceario is difficult and sometimes wrong. Apple repeatedly ignores Windows Notebooks when talking about “mobile devides” – focussing on iPhone and iPad only….

What worked for me is:

  1. Installing iTunes latest version on my mobile Windows 7 notebook.
  2. Connected iTunes to the Apple Store: This made available my purchased songs (quite a few) but not all the other songs I have in iCoud
  3. Only after I activated “Turn On iTunes Match” in iTunes (Menue: Store > iTunes Match) I could see all my songs in iTunes on my mobile Windows notebook. iTunes did not ask for an extra subscription of iTUnes Match, but automatically used my exisiting iTunes Match account.
  4. This is not “Steaming Audio”. the songs from iCloud are effectrively downloaded and replay starts early (AAC and MP3 ?)

iCloud Control Panel for Windows

I also installed iCloud Control Panel 2.1.1 for Windows on my mobile notebook, but am not sure, if this was necessary for the access to the songs in iCloud – since Apple only talks about “Fotostreams”, “Favorites” and “Outlook” – what I realy do not need in the Cloud.

 

Fernsehen: Sound Bar for Philips 32PFL3605H/12

Der Flachbildfernseher Philips 32PFL3605H/12 hat, wie alle Flachbildfernseher, keine vernünfigen Laufsprecher.

  • Nachteil 1: Einebaute Lautsprecher klingen blechern
  • Nachteil 2:   Die eingebauten Lautsprecher strahlen zur Seite ab; d.h. an neben dem Fernseher ist der Ton lauter als vor dem fernseher.

Sound Bars

Die Lösung: ein zusätzliches Lautsprechersystem, häufig “Sound Bar” genannt.

Für den kleinen Philips LCD-Fernseher (32 Zoll = 80 cm Bilddiagonale und auch ca 80 cm Gerätebreite) passen beispielsweise:

  • Philips CSS5123/12
  • Yamaha YAS 101

Philips Sound Bar CSS5123/12

Das sagen die Datenblätter und die Rezensenten

Breite:  84 cm, Höhe 5 cm

Separater Subwoofer, der mit der Sound Bar über Bluetooth kommuniziert und damit nur mit einer Steckdose verbunden werden muss.

Verbindung mit dem Fernseher über HDMI. Dadurch wird  der Fernseher netzwerkfähig (WLAN, Streaming,…)

Zusätzlich zur HDMI-Buchse hat der Sound Bar einen analogen (Cinch) und zwei digitale Toneingänge (optisch und koaxial)..

Der Sound Bar hat auch einen USB-Anschluss zur Wiedergabe von Medien auf dem USB-Stick oder auch einer USB-Festplatte.

Zur Lautstärkeregelung genügt die TV-Fernbedienung. Flachbildfernseher schicken die Lautstärkebefehle über den HDMI-Ausgang (ARC) zum Soundbar.

Und das ist meine Erfahrung

Einen älteren Flachbildferseher mit HIlfe des CSS5123/12 mit aktueller Funktionalität aufpeppen….. Genau das schreiben nur Rezensenten, die das in der Praxis nicht ausprobiert haben.

Der Phillips SoundBar CSS5123/12 wird idealer Weise per HDMI mit dem Fehrseher verbunden wo dann ARC (Audio Reverse Channel) die Benutzung besonders einfach macht. Ältere Flachbildferseher haben aber kein HDMI mt ARC.

ARC ist offizieller Bestandteil von HDMI 1.4  und das hat  z.B. mein Samsung UE46C6700 nicht.

Auch der Phillips 32PFL3605H/12 hat lauf Datenblatt weder HDMI 1.4 noch ARC.

Mit dem Phillips 32PFL3605H/12 habe ich den SoundBar aber trotzden über HDMI zum Laufen gebracht. Am Fernseher habe ich in den Einstellungs-Menüs unter “HDMI-CEC” EasyLink  dann irgenwo eine Einstellung “HDMI 1 Audio Out” gefunden – das war’s.

Nun leuchtet auf der SoundBar die zweite LED von links mit der Beschriftung “ARC”. Das kann der Fernsher also obwohl sein HDMI “nur” v1.3 ist.

Das HDMI-Kabel vom SoundBar  musste ich am Fernseher dann noch von “HDMI links seitwärts” auf “HDMI hinten” umstecken (damit meine ich die HDMI-Buche auf der Rückseite des Fernsehers) und dann funzte alles. Wobei als “Source” am Fernseher dann wieder “TV” eingestellt ist, wo per SCART das Kabel Deutschland Kästchen drannhängt.

Die Bedienung erfolgt dann mit nur einer Fernbedienung, nämlich der des Fernsehers. Falls man den SoundBar fein-konfigurieren will, muss man aber immer am Fernseher die “Source” von “TV” auf “HDMI” wechseln und anschliessend wieder zurück.

Alternativen zum Audio-Anschluss über HDMI sucht man fast vergeblich: Alles was wie Audio aussieht ist INPUT; nur der Kopfhöreranschluss links an der Seite ist ein Audio-Out.

Nur eine Fernbedienung soll durch “Philips EasyLInk” bewirkt sein. Das ist ein Philip- Marketing-Slang für das standardmäßige HDMI-CEC..

Yamaha YAS 101

Breite: 89 cm, Höhe 10,7 cm, Tiefe 12 cm

Subwoofer eingebaut …….zusätzlcher Subwoofer ist anschließbar…

Verbindung zum Fernseher: Kein HDMI, sondern: 1 x erweiterter PDP-Tuner-Ausgang;2 Digitale Optische Eingänge

Clear Voice verdeutlicht Dialoge

UniVolume reguliert die Lautstärke von TV- und Werbeprogrammen

 

Computer: Web Radio with Online Radio Tuner on Windows 7

Gehört zu: Audio
Siehe auch: Windows 7

Problems with Windows 7 and the BASS Library

After migrating from Windows Vista to Windows 7 my software “Online Radio Tuner” did not work anymore.

The error message was something like a wrong version in the BASS Library.

I re-installed Online Radio Tuner, exported and imported my favorites and re-registered – now it works again on Win7.

Online Radio Tuner: The Steps

Online Radio Tuner: Version

I have now installed version 2.5.4716 on Windows 7.

The unregistered version after the trial period does not allow you to record stations and does not show album art.

Online Radio Tuner: Favorites Export/Import

The favorites could be easily exported as an XML file with: “Favorites -> Organize -> Files -> Export ”

Import of the favorites from such an XML file with: “Favorites -> Organize -> Files -> Import”

Online Radio Tuner: Receiving audio streams

Online Radio Tuner can receive audio streams: MP3, WMA, OGG, AAC, but not Real

Online Radio Tuner: Recording audio streams

Recording is done in MP3 format and also can write ID3 tags if that information is tranmitted.

Scheduling: Is also possible, you can give start and end time as well as the stream URL you want to record.

Computer: Musik: Vinyl LPs digitized and uploaded to iTunes Match

Gehört zu: Audio
Siehe auch: MP3

Musik: Vinyl LPs digitized and uploaded to iTunes Match

I already have converted all my od Vinyl LP records to MP3 – his has been done by a service from the german AWO.

Problems with these MP3 audio files:

  • They are proberly named, but they do not have MP3 tags
  • The quality is sometimes not that good

The idea is to put them into my iTunes Library and go through the process of iTunes Match in order to replace most of them without costs by high quality AAC audio files from the iTunes Store.

In order to do this and gain all the advantages from iTunes Match two things are necessary:

  • Put these old MP3 files in exactly the folder structure that I use for my iTunes, as the eventually replaced and better AAV files will be downloaded from the cloud into that folder structure i.e. Folder “Artist” –> Folder “Album” –> Audio file (with filename = song title)
  • Create ID3 tags with “Artist”, “Album” and “Title”, as iTunes Match will use these when downloading from the cloud and iTunes Match will not use the tags contained in their AAC audio files (take special care if “Album Artist” ist used)

Creating ID3 Tags with MP3Tag

After I have put my MP3 audio files into folders by Arstist and sub-folders by Album, it’s easy to create the ID3 tags with the excellent software tool MP3Tag:

  • Navigate to a album folder
  • select all files in that folder
  • enter artist name and album name once for all the songs and save.
  • Click “Convert” in the menu bar and choose “Filename – Tag” with a “Format String” of “%skip% %title%”

Copy the MP3 files to my local iTunes Library

xxxx

iCloudStatus =

  • Waiting,
  • Uploaded
  • Matched
  • Duplicate

KInd = …..

  • Matched AAC Audio File
  • MPEG Audio File
  • …..

 

Musik: Using iTunes Match

Gehört zu: Audio

Musik: Using iTunes Match

In 2012 kam Apple mit einem neuen Dienst names iTunes Match auch auf den deutschen Markt.

Für eine Jahresgebühr von EUR 24,99 kann man seine Songs, die man auf lokalen Computern hat und die vielleicht nicht immer alle ganz legal zusammen gesammelt hat, legalisieren und in der Qualität verbessern.

Achtung die “Jahresgebühr” ist ein Abonnement, es verlängert sich automatisch immer woeder um ein Jahr, wenn man das nicht abstellt. In iTunes unter “Store –> Meinen Account anzeigen –> Apple-ID eingeben –> Automatische Verlängerung deaktivieren.

Erste Voraussetzung ist der Besitz einer Apple ID. Die hat man evtl. schon, weil man mit iTunes und dem iTunes Store arbeitet, oder wenn man noch keine Apple ID hat, bekommt man die kostenlos z.B. direkt bei Apple auf: http://appleid.apple.com

Das iTunes Match läuft über die iCloud, die muss man nun mit seiner Apple ID einrichten (http://www.icloud.com) und das geht nur mit einem iOS- oder OS X-Gerät d.h. auf einem Apple Device (iPhone, iPad oder so).  Das Einrichten der iCloud ist dann kostenlos und man hat 5 GB Speicher frei in seiner iCloud.

Contine reading