Computer: Mein iPad-Nachfolger: Samsung, Sony, Huawei,…?

Die Ausgangslage: Ein neues Tablet soll her

Mein guter alter iPad ist schon etwas in die Jahre gekommen. Was mich an im stört ist:

  1. Die Größe – 10 Zoll ist für den mobilen Gebrauch z.B. im Urlaub schon grenzwertig
  2. Die fehlende USB-Schnittstelle – im Urlaub möchte ich täglich und ganz schnell die Fotos des Tages von der Kamera auf das Tablet spielen – das ging mal mit einem Jailbreak….
  3. Der beschränkte Speicher

Meine Anforderungen an ein Tablet

Ich will das Tablet ja auf Reisen benutzen. Dabei sind meine Killer-Applikationen:

  • Navi                   (–> on Board Maps)
  • Fotoalbum       ( Transfer von der Digital-Kamera auf das Tablet muss super easy gehen)
  • Aufladen:        Im fahrenden Auto per USB

Deshalb stelle ich mir vor:

  • Größe  etwas kleiner als 10 Zoll, vielleicht 7 oder 8 Zoll
  • USB-Host bzw. USB OTG  (micro USB)
  • Aufladen per USB
  • Interner Speicher 32 GB oder mehr
  • Micro SD Karte mit mindestens 64 GB
  • WLAN – WiFi  schön schnell
  • LTE
  • Bildschirm Aspect nicht 4:3, sondern 16:10     (meine Fotos sind 3:2)
  • Gute Auflösung:  1280 x 800 ist allerunterste Grenze, 1920 x 1200 wäre besser  (“Full HD” 1920 x 1080 = 16 x 9)

Meine Shortlist für ein neues Tablet

Wegen des von mir präferierten Aspect Ratios von 3:2 = 15:10 habe ich als erstes den

Huawei Mediapad X2

angeschaut. Der kam in den Kritiken aber nicht so gut weg.

Deshalb versuchte ich es mit dem sehr verbreiteten und bewährten Hersteller Samsung (hätte auch den Charme, dass mein Smartphone ein Samsung ist).

Bei der Samsung-Recherche wurde ich schnell gewarnt, dass Samsung mit seinen neuen Geräten auf ein Bildschirmverhältnis von 4:3 setzt (also recht quadratisch) weil das angeblich zum Lesen und Surfen besser sei….

Mein zweiter Kandidat war dann das

Samsung Galaxy Note 8.0

Das Gerät ist aber schon 2 Jahre alt und hat eine bescheidene Bildschirmauflösung von 1280 x 800 – das mach man heutzutage feiner….

Nach weiteren Kandidaten wie: ASUS Zenpad S 8.0 und NVIDIA Shield LTE, Lenovo Yoga Tablet 2, ASUS MeMO Pad 8, Lenovo Idea Tab s8-50 kam ich wieder zurück zu Samsung:

Samsung Galaxy Tab S 8.4    —> Nachfolgemodel ist Galaxy Tab S2 8.0

Der Bildschirm ist schick mit  2560 x 1600 (16:10)

Die Versionsvielfalt von Samsung hat mit aber ein wenig verwirrt:

  • SM-T700    –    Tab S             2560 x 1600 (WQXGA), 16 GB,   WiFi only
  • SM-T700NTSEXAR          Tab S                                     32 GB, WiFi only
  • SM-T705NZWABTU      –  Tab S 8.4,     2560 x 1600 (WQXGA), 16 GB, LTE
  • SM-T710     –   Tab S2         2048 x 1536 (QXGA)   WiFi only
  • SM-T715     –   Tab S2         2048 x 1536 (QXGA)   LTE

Was ist nun genau was?   Nicht das s23  T7115N dass ist so neu, dass es schon 4:3 hat – was ich eigentlich nicht will-

Die Daten

  • Name: Galaxy Tab S (8.4)
  • CPU: Octa-Core, 1.9GHz, 1.3GHz
  • Display: Super AMOLED, 2560 x 1600 (WQXGA)
  • Resolution: CMOS 8.0 MP

Das Problem mit Samsung: 4:3

Samsung hat ja auf 4:3 umgestellt. Nur die älteren Modelle haben noch 16:10 (bzw. 16:9), aber da gibt es weltweit nur noch eine sehr beschränkte Auswahl. Z.B. nur noch 16 GB statt 32 GB.

Sony macht es besser:

Sony Xperia Z3 Tablet Compact:

Gute Daten: 8″ display (WUXGA, 1920×1200 pixels)
Aber: mit 32 GB bekommt man das Teil nur theoretisch.

 

Samsung Galaxy Tab S2 8.0    (Aspect 4:3)

Auflösung von 2048×1536 Bildpunkte

  • wahlweise 32 oder 64 Gigabyte interner Speicher
  •  Android 5.0 (Lollipop),
  • Speicherkarte  bis zu 128 Gigabyte
  • Akku-Laufzeit  ?????
  • USB  ?
  • HDMI ?
  • Navi – GPS
  • WLAN-ac
  • Bluetooth 4.1
  • optional LTE

Samsung Galaxy Tab Active T365N LTE 16GB (SM-T365NNGA)

  • CPU: Qualcomm Snapdragon 400 (MSM8926), 4x 1.20GHz (ARM Cortex-A7) •
  • RAM: 1.5GB •
  • Festplatte: 16GB Flash •
  • Grafik: Adreno 305 (IGP) •
  • Display: 8″, 1280×800, Multi-Touch, glare •
  • Anschlüsse: 1x USB 2.0 (Micro-USB) •
  • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC •
  • Navigation: A-GPS, GLONASS, Kompass •
  • Mobilfunk: LTE (mit Telefonfunktion) •
  • Cardreader: microSDHC •
  • Webcam: 1.2 Megapixel (vorne), 3.1 Megapixel, LED-Blitz (hinten) •
  • Betriebssystem: Android 4.4 •
  • Akku: Li-Ionen, 4450mAh •
  • Abmessungen: 213.1×126.2×9.75mm •
  • Gewicht: 320g •
  • Besonderheiten: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Stylus (C-Pen), IP67 zertifiziert, wechselbarer Akku •
  • Herstellergarantie: zwei Jahre

 

 

 

Huawei Mediapad X2

Also komme ich zurück auf das Huawei Mediapad X2, das ich primär wegen des Seitenverhältnisses von 16:10  (statt 4:3 bei Samsung) in meine Shortlist aufgenommen hatte.

Stärken des Huawei Mediapad X2:

  • Man kann es tatsächlich kaufen (LTE und 32 GB – z.B. bei Cyberport)
  • Bildschirm “Full HD”  1920 x 1080 d.h. 16:9
  • Huawei macht schon seit Langem seine Tablets mit LTE  (Samsung experimientiert damit ganz neu herum).
  • LTE Cat6 mit 300 Mbps
  • Akku 5000 mAh mit langer Laufzeit (16 h) und kurzer Ladezeit  (Samsung: das Gegenteil)
  • Helligkeit  545 cd/m²   (Samsung: 359)
  • Kamera 13 Mega Pixel

Schwächen des Huawei Mediapad X2:

  • WLAN nur 802.11n  (600 Mbit/s, 2,4 GHz und 5 GHz), aber nicht das neu 802.11ac  (867 Mbit/s, 5 GHz)
  • microSD-Karte nur 32 GB unterstützt (bis 32 GB hat man FAT, bei größeren Karten exFAT)
  • Huawei ist nicht so stark im Tablet-Markt vertreten (Community, Custom Images, Root  etc.)
  • Nur das Modell GEM-701L unterstützt alle Euopäischen LTE-Bänder(z.B. 800 MHz)