Fotografieren: Erste vergleichende Bewertung von Adobe Lightroom

Lightroom Review

Meine ersten Erfahrungen als Lightroom-Anfänger habe ich hier ja schon geschildert.

Schnell kommt man auch auf Punkte, die einem nicht so gut gefallen und man bekommt Zweifel, ob die Entscheidung für Lightroom richtig war.

Bewerten kann man das eigentlich nur im Vergleich zu den Alternativen, die man für sich persönlich sieht.

Links aus Astrotreff:

Lightroom Alternatives

Ich kam ja von ACDSee. Da störte mich:

  • der Hersteller, Adobe halte ich einfach für zukunftssicherer.
  • die proprietäre Datenbank: SQLite ist einfach viel besser
  • die schlechte Stabilität: ACDSee stürzte doch ab und zu ab.

Als Alternativen zu Lightroom würde ich jetzt sehen:

  • Adobe Photoshop Elements 10 (denn ich wollte ja eine gute Fotobearbeitung mit der Fotoverwaltung verbinden)
  • Adobe Photoshop CS5 mit Adobe Bridge

Zu Elements:

  • IPTC-Metadaten können zwar angezeigt, aber nicht geändert werden. Das ist ein KO-Kriterium. Elements scheidet aus.

Zu CS5 mit Bridge

  • Ist schon etwas teuer
  • Die von mir gesuchte Funktion des Beschreibens von vielen Fotos mit Standard-IPTC-Matadaten finde ich erst in “Bridge”, was anscheinend das für meine Anforderungen wirchtige Teil ist.

Lightroom Pros and Cons

Vergleichend: Was fand ich gut an Lightroom?

  • Das ganz schnelle Editieren von IPTC-Metadaten und das ganz schnelle Suchen damit
  • Recht einfaches Anzeigen einiger IPTC-Metadaten im Grid und im Einzelbild
  • Die SQLite-Datenbank
  • Collections (d.h. Alben als Teilmengen ohne das Doppeln von Fotos)
  • Schöne Integration von Videos z.B. in die Grid-Ansicht (Videos werden anstandslos und blitzschnell zunächst wie Fotos angezeigt; wenn man dann mit dem Mauszeiger darüber geht, kann man das Viedo ablaufen lasen) Hintergrund: Meine Kameras können Fotos und Videos gemischt und ich benutze diese Möglichkeit gerne.

Vergleichend: Was hat mich gestört an Lightroom?

  • Die Art wie “non destructive editing” implementiert ist, Ich möchte schon mal permanant Änbern können, nicht nur zum Export
  • Die zu schlichte Lösung bei “Perspective Distortion”. Da möchte ich nicht nur vertikal und horizontal kippen, sondern auch ein Trapez an allen vier Ecken ziehen können.
  • Die stiefmütterliche Implementation der Funktion “Resize”, das möchte ich auch im “Develop” machen können, nicht nur im “Library Export”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

One thought on “Fotografieren: Erste vergleichende Bewertung von Adobe Lightroom

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*
Website