Computer: Swinging Nineties (aus Wiki)

SwingingNineties (aus Wiki)

Jump to: navigation, search

Du hast genug von den 90er Jahren, wenn:

  • Du versuchst beim Mikrowellenherd Dein Passwort einzugeben.
  • Du spielst seit Jahren kein Solitaire mit echten Karten mehr.
  • Du fragst Deine Arbeitskollegen am Tisch nebenan via E-Mail ob sie Lust auf Bier haben und sie antworten via E-Mail “O.K., gib mir 5 Minuten”.
  • Du hast 15 verschiedene Telefonnummern um Deine 3-köpfige Familie zu erreichen.
  • Du chattest mehrmals pro Tag mit einem Typen in Südamerika, aber hast dieses Jahr noch nie mit Deinem Nachbarn gesprochen.
  • Du kaufst Dir einen neuen Computer und eine Woche später ist er veraltet.
  • Der Grund warum Du den Kontakt zu Deinen Freunden verlierst, ist weil sie keine E-Mail-Adresse besitzen.
  • Du kennst den Preis für eine Briefmarke nicht.
  • Für Dich bedeutet organisiert sein, verschiedenfarbige Post-It-Aufkleber zu besitzen.
  • Die meisten Witze, die Du kennst, hast Du in den E-Mails gelesen.
  • Du gibst den Firmennamen an, wenn Du am Abend zu Hause das Telefon abnimmst.
  • Du musst Zuhause die 0 drücken, um beim Telefonieren rauszukommen.
  • Du sitzt seit 4 Jahren am gleichen Schreibtisch und hast dort für 3 verschiedene Firmen gearbeitet.
  • Das Firmenschild wird einmal pro Jahr dem Corporate Design angepasst.
  • Das schlimmste am Computerabsturz ist der Verlust Deiner Bookmarks.
  • Du gehst zur Arbeit wenn es dunkel ist, Du kommst von der Arbeit, wenn es dunkel ist. Und das auch im Sommer.
  • Du hast ein konfigurierbares Programm, das Dir die Anzahl Tage bis zur Pensionierung berechnet.
  • Deine Eltern beschreiben Dich mit “Sie arbeitet mit Computern”.
  • Du hast diese Liste gelesen und dauernd genickt.
  • Du überlegst Dir, wem Du diese Liste forwarden kannst.

Gesammelt von Susanne Buchwald.

— Main.DietrichKracht – 29 Dec 2003