Computer: PDF (aus Wiki)

Computer: PDF (aus Wiki)

Jump to: navigation, search

PDF Portable Document Format von Adobe

Von der Firma Adobe entwickeltes Format, in dem Dokumente mit einem frei zur Verfügung gestellten PDF-Viewer auf Windows und Unix betrachten und drucken kann. Wenn man z.B. ein Microsoft-Word-Dokument in ein PDF umwandelt, kann es jeder lesen und drucken, auch wenn er nicht das kostenpflichte MicrosoftWord (in der richtigen Version bitte) hat.

Der PDF-Viewer von Adobe heisst AdobeReader (früherer Name: Acrobat Reader) und wird kostenlos per Download zur Verfügung gestellt.

PDF ist ein sehr beliebtes Format z.B. bei den deutschen Behörden (Finanzamt, öffentliche Ausschreibungen,…).

Ein PDF-Dokument kann aus mehreren Seiten bestehen und Pixel- sowie VektorGrafiken enthalten. Es eignet sich deshalb besonders gut, Faxe darzustellen ( Konversion TIFF –> PDF ).

Spezielle Aspekte des PDF: Schriftarten (Fonts), Document-Owner,…

A PDF document may be protected by password for opening (‘user’ password) and the document may also specify operations that should be restricted even when the document is decrypted: printing; copying text and graphics out of the document; modifying the document; and adding or modifying text notes (using ‘owner’ password).

Indexieren von PDF-Dokumenten

Für die Volltext-Indexierung von PDF-Dokumenten benötigen SuchMaschinen einen einfachen PDF-Lesefilter.
Das macht z.B. das Programm pdftotext.exe, das in xPDF enthalten ist: Xpdf: A PDF Viewer for X. Freundlicherweise sind auf der Website XPDF auch Win32-Binaries, sodass man sofort auch unter Windows loslegen kann.

Erzeugen von PDF-Dokumenten

Zum Erzeugen von PDF-Dokumenten kann man das Adobe-Produkt AdobeAcrobat verwenden. Dieses kostes erstes Geld und ist zweitens ein Riesentier.

Einfacher geht es mit Third-Party-Produkten wie z.B. PdfFactory von der Firma FinePrint, OpenOffice,…

Ein weitere Möglichkeit ist XSL:FO

— Main.DietrichKracht – 25 Jan 2004