Astrofotografie: Langzeitbelichtung per IR mit Astrus & Tempus from byMac Inventions

Mein Problem

Ich möchte mit meiner Astrofotografie jetzt einen Schritt “professioneller” werden und Fotos mit längerer Belichtungszeit machen.

Beispielsweise 45 x 60 sec = 2400 sec = 45 min  (für Deep Sky Objekte wie z.B. M8 & M20)

Länger als 30 Sekunden kann ich mit meiner Sony NEX-5R nur im Bulb-Modus belichten. Das könnte ich per Hand mit meinem IR-Fernauslöser Opteka machen.

Aber das ganze 45 Mal per Hand wäre doch extrem nervig.

Lösungen

für meine Kamera, die Sony NEX-5R, gibt es Lösungen, die als IR-Fernbedienung fungieren (denn die NEX-5R hat ja kein USB) und dann den BULB-Modus der NEX-5R ausnutzen.

Lösung von DLSR.BOT

Man kann ein Smartphone mit einem IR-Sender ausrüsten (Kopfhörerausgang) und dann eine App “DLSR.APP” nutzen (Link: http://www.dslrbot.com/).

Das funktioniert mit meinen Geräten (iPhone 5S und Sony NEX-5R) aber leider nicht.

Lösung qDlsrDashboard

qDlsrDashboard verwendet eine WiFi-Verbindung zur Kamera Sony NEX-5R und auf der Kamera die Sony-Applikation “Smart Fernbedienung“. Das bedeutet, das die Belichtungszeit auf maximal 30 Sekunden begrenzt ist, weil “Smart Fernbedienung” auf der NEX-5R BULB nicht unterstützt.

Lösung Sony RCC Remote Camera Control

Sony RCC steht für meine Kamera NEX-5R nicht zur Verfügung (erst ab der A5000 und A6000).

Lösung von byMac Inventions

Deshalb habe ich mir ein kleines Infrarot-Gerät besorgt, das Tempus & Astrus von byMac Inventions  http://bymac.org/new/photography/8-ta-tempus-astrus.html.
Batterie: CR2032 (oder CR2025)

DK_20170616_1710DK_20170616_1712


Dies Gerät kombiniert zwei Funktionen in einem:

  • Astrus: infrared remote long exposures   (Status LED is red)  – Kamera auf BULB-Modus,  Belichtungszeit (bis zu 30 Minuten) am Astrus einstellen. Astrus wiederholt die Aufnahme immer nach 3 Sekunden.
  • Tempus: remote time lapse   (Status LED is blue) – Belichtungszeit (und alles andere) an der Kamera einstellen. Zeitlichen Abstand zwischen den Fotos (Beginn der Belichtung) am Tempus einstellen.

Link: http://bymac.org/new/photography/9-tempus-time-lapse-intervalometer.html

Umschalten von “Astrus” auf “Tempus” und von “Tempus” auf “Astrus”:

  • Im ausgeschalteten Zusand den Modus-Knopf (Vorderseite unterhalb des Drehknopfes) drücken und halten,
  • dann Anschalten (Schiebeschalter Rückseite)
  • dann Modus-Knopf loslassen

Langzeit-Belichtung: Astrus (LED Red)

Astrus ist eine IR-Fernbedienung speziell für Belichtungszeiten länger als 30 Sekunden. Dafür muss man die gewünschte Belichtungszeit mit dem Drehknopf (Vorderseite, Mitte) einstellen, wobei es drei Modi gibt:

  • Modus 1:  1 – 10 Sekunden Belichtung
  • Modus 2: 10 – 60 Sekunden Belichtung
  • Modus 3:  1 – 30 Minuten Belichtung

So geht es:

  • Kamera auf das gewünschte Objekt ausrichten
  • Gerät Astrus anschalten (Schiebeschalter auf Rückseite)
  • gewünschte Belichtungszeit am Drehknopf (Vorderseite) einstellen
  • Modus-Knopf (Vorderseite) einmal drücken, die LED blinkt einmal, um den Modus 1 zu bestätigen
  • LED blinkt 5 Sekunden schnell. Dabei das Gerät auf den Infrarot-Sensor der Kamera halten
  • Danach wird die Kamera ausgelöst

Astrus funktioniert nur im BULB-Modus korrekt und sendet per Infrarot die Befehle “Verschluss auf” und “Verschluss zu” an die Kamera.

Intervalometer: Tempus (LED Blau)

Mit der Tempus-Funktion stellt man ein, nach welcher Zeit die Kamera die Aufnahme widerholen soll. Die Aufnahme selbst wird in der Kamera eingestellt (Belichtungszeit, ISO etc.). So kann man einen Zeitraffer programmieren. Dafür muss man das gewünschte Zeitintervall mit dem Drehknopf (Vorderseite, Mitte) einstellen, wobei es drei Modi gibt:

  • Modus 1:  1 – 10 Sekunden  Zeitintervall
  • Modus 2: 10 – 60 Sekunden Zeitintervall
  • Modus 3:  1 – 30 Minuten Zeitintervall

So geht es:

  • Aufnahmeparameter bei der Kamera einstellen (Belichtungszeit, ISO etc. Automatik oder so)  und Kamera auf das gewünschte Objekt ausrichten
  • Gerät Tempus anschalten (Schiebeschalter auf Rückseite)
  • gewünschtes Zeitintervall am Drehknopf (Vorderseite) einstellen  (das muss länger als die Belichtungszeit sein)
  • Modus-Knopf (Vorderseite) einmal drücken, die LED blinkt einmal, um den Modus 1 zu bestätigen
  • LED blinkt 5 Sekunden schnell. Dabei das Gerät auf den Infrarot-Sensor der Kamera halten
  • Danach wird die Aufnahme(serie) an der Kamera ausgelöst

Tempus setzt voraus, dass eine Aufnahme   an der Kamera eingestellt ist  (nicht BULB, sondern Belichtungszeit, ISO etc. oder Automatik) und sendet per Infrarot den Befehle “Auslösen” wiederholt  an die Kamera.

Wie mache ich ein Zeitraffer-Video aus Einzelaufnahmen?

Das habe in diesem Artikel beschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*
Website