Reisen: Tag 15: Ankunft in der Tazara Train Station, Flug nach Zanzibar, Moevenpick Hotel Dar Es Salaam

10.10.2009

Am Morgen um 02:08 GMT kommen wir dann tatsächlich an unserem Endbahnhof, der Tazara Station in Dar Es Salaam an.
Der Zug steht dann bis wir aufwachen, frühstücken und zuende packen.

http://www.google.com/maps?q=http://www.kr8.de/GPSFILES/GPS_20091009_130621a.gpx

[osm_map_v3 map_center=”-7.3,37.900″ zoom=”7″ width=”80%” height=”80%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091009_new2_Ifakara-DarEsSalam.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

Endstation Tazara (10.10.2009 04:46 GMT – 07:46 Tanzania Zeit)

Tazara Station, Dar Es Salaam

Tazara Station, Dar Es Salaam

GPS Track der Ankunft in der Tazara Station

Tazara steht für Tazania Zambia Rail Road. Die Tazara-Strecke führt von der Hafenstadt Dar Es Salaam bis nach Kapiri Mposhi in den sog. “Copper Belt” Zambias. Spurweite 1067 mm. Gebaut von den Chinesen um 1970.

Die Zanzibar-Ausflügler treffen sich um 07:45 auf der Endplattform der TAZARA-Station und fahren mit dem Bus zum Domestic Airport. Von dort bringt uns eine 13-sitzige Chartermaschine hinüber nach Zanzibar (ca. 20 min).

GPS Track der Bussfahrt zum Domestic Airport
[osm_map_v3 map_center=”-6.85,39.250″ zoom=”12″ width=”80%” height=”80%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091010_0538 Tazara – Domestic Airport.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

Und dann geht’s mit dem gecharterten Flieger ab nach Zanzibar:

Flight to Zanzibar

Flight to Zanzibar

GPS Track des Fluges nach Zanzibar

[osm_map_v3 map_center=”-6.55,39.250″ zoom=”9″ width=”80%” height=”80%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091010_0540 Flight to Zanzibar.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

Als erstes machen wir die “Spice Tour”, dann geht es zum Lunch ins Hotel Serena.

  • GPS Track vom Airport Zanzibar to den Spices
  • [osm_map_v3 map_center=”-6.15,39.250″ zoom=”10″ width=”80%” height=”80%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091010_0616 Zanzibar 1.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

  • GPS Track von den Spices zum Serena Hotel
  • [osm_map_v3 map_center=”-6.16,39.200″ zoom=”14″ width=”80%” height=”80%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091010_0840 Zanzibar 2.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

Danach eine kurze “Walking Tour” durch die Haupstadt Stone Town (Sklavenmarkt etc. etc.)

Tembo Hotel, Stone Town auf Zanzibar

Tembo Hotel, Stone Town auf Zanzibar

Zanzibar Airport Finally flying back to Dar in the evening

Zanzibar Airport – Finally flying back to Dar in the evening

Kurz vor 18:00 Uhr sind wir am Flughafen Zanzibar, aber unser Flieger ist noch nicht da. Es entsteht ein leichtes Chaos, da die Kommunikation mit der Charterflug-Gesellschaft COSTAL nicht so einfach ist. Aber schließlich kommt eine Maschine, die uns postwendend nach Dar zurückbringt. Das war etwas kritisch, weil der Flughafen Zanzibar um 19 Uhr schließt.

GPS Track des Rückfluges

[osm_map_v3 map_center=”-6.55,39.250″ zoom=”9″ width=”70%” height=”70%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091010_1506 Zanzibar Flight Back.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

Wieder am Domestic Airport in Dar angekommen, organisiert Nicholas Schoeflield die Taxifahrten in die Hotels incl. der Bezahlung, da das alles inklusive ist (USD 300 pro Nase).

GPS Track der Taxifahrt zum Hotel

[osm_map_v3 map_center=”-6.85,39.250″ zoom=”12″ width=”80%” height=”80%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091010_1558 Domestic Airport – Moevenpick.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]

Im Hotel Mövenpick angekommen, checken wir ein und tatsächlich ist unser Gepäck hier angekommen. Die Rovos-Organisation hat wieder einmal funktioniert.