Meine Anforderungen an eine mobile Montierung für Astrofotografie

Auswahl einer mobilen Montierung für Astrofotografie

Auf meiner Geräteliste ist die Montierung ein ganz wichtiges Teil.

Als in der Großstadt Hamburg lebender Wiedereinsteiger in die Amateurastronomie möchte mit einfachen Mitteln Astrofotos machen, die für mich persönlich Beobachtungen festhalten, die ich so noch nie gemacht habe.

Das bedeutet insbesondere:

  • Die Geräte müssen leicht transportabel sein (z.B. mit dem Auto) und im Felde leicht aufstellbar und betreibbar sein (-> Gewicht, Alignment, Stromversorgung)
  • Es müssen Belichtungszeiten von 30 Sekunden oder mehr möglich sein (-> Nachführung)
  • Die Optik (z.B. Kamera) muss einfach und sicher auf das Beobachtungsobjekt positioniert werden können   (-> Sucher, -> GoTo )
  • Die Optik (z.B. Kamera) muss auf das Beobachtungsobjekt genau scharf gestellt werden (-> Fokussierung)

Angefangen habe ich mit einer Montierung von iOptron, nämlich der SmartEQ ProSeit 2017 bin ich umgestiegen auf eine SkyWatcher HEQ5 Pro.

Meine Short List

Meine Evaluation

Eigenschaft SmartEQ Pro Skywatcher EQ3 Star Adventurer HEQ5 Pro
Preis  692,–  569,–  1099,–
Hersteller  iOptron  Skywatcher / Orion Skywatcher
Gewicht ohne Gegengewichte  8 kg  15 kg
Tragkraft  5 kg  5 kg  12 kg
Motoren  2 Servomotoren  2 Schrittmotoren 2 Schrittmotoren
Polfernrohr  ja, beleuchtet  ja ja, beleuchtet
 Goto  ja  SynScan Goto SynScan Goto
 ST-4  ja  ja ja
 ASCOM  ja, kein PulseGuiding ja mit Pulse Guiding
 EQMOD  Nein Ja
 Stromversorgung  12 Volt 12 Volt
 Firmware Update
Montierung
NEIN  ?
Firmware Update
Handcontroller
JA  JA

Meine Lösungen: iOptron SmartEQ Pro, SkyWatcher HEQ5 Pro

Die Lösung für diese meine persönlichen Probleme könnte eine kleine motorisch betriebene Montierung sein, die per GoTo auf von mir vorgeplante Objekte positioniert (“Pointing“) und einen Sucher allenfalls für eine Feineinstellung benötigt.

Als ersten Schritt habe ich mit im April 2016 nach langem Zögern doch die iOptron SmartEQ Pro gegönnt.

In 2017 bin ich dann auf eine SkyWatcher HEQ5 Pro umgestiegen.