Computer: Nokia N8 (aus Wiki)

Nokia N8 (aus Wiki)

Revision as of 07:28, 5 December 2017 by 80.23.199.34 (talk | block) (Wo sind die Fotos?)
Jump to: navigation, search

Seit Januar 2011 habe als Firmentelefon ein Nokia N8. Das ist ein SmartPhone mit Symbian (Series 60, 3rd edition) als Betriebssystem. Eigentlich wollte ich ein Smartphone mit Android haben (z.B. Samsung Galaxy), das hat die Firma aber nicht genehmigt, weil da angeblich bestimmte Enterprise-Funktionen (genannt wird: ActiveSync Remote Wipe) nicht möglich sind.

Wo sind die Fotos?

Es ist sehr praktisch, das Telefon, was man ja immer dabei hat, auch schnell mal als Fotoapparat (Kammera) zu nutzen. Wenn man die gemachten Aufnahjen dann in sein Foto-Archiv auf dem “großen” Computer übertragen will, geht die Sucherei los: Wo auf dem Nokia finde ich die selbstgemachten Fotos?
Hier sind die Fotos:

  • Mass Memory\Image\Camera

E-Mails einrichten

xxx

Adressbuch einrichten

  • ….

Speicher

Wenn ich das N8 über USB mit meinem Computer verbinde, werden drei verschiedene Speicher auf dem N8 angezeigt:

  • Mass Memory – Es zeigt an: 12,9 GB frei von 14,2 GB
  • Phone Memory – Es zeigt an: 0 Bytes frei von 254 MB
  • SD-Karte – Sie zeigt an: 5,06 GB frei von 14,9 GB

Problem: Das Phone Memory ist voll

Das Phone Memoy’ zeigt sich vom PC aus als voll, ich kann aber vom PC aus nichts löschen: Der Speicher ist schreibgeschützt.

File Manager als Shortcut auf dem Home Screen einrichten

Erster Rat: Man soll sich auf dem N8 selbst das mit dem Dem File Manager anschauen.

Frage wo finde ich den File Manager?

  • Ich gehe auf den dritten von meinen drei Home Screens
  • Dort drücke ich mit dem Finger solange bis Edit Home screen mit den “+”-Feldern erscheint
  • Ich tippe mit dem Finger auf ein (freies) “+”-Feld
  • Es erscheint der Widget Catalogue
  • Scrolle die alfabetische Liste der Widgets durch bis Short Cuts erscheint. Da tippe ich drauf.
  • Es wird nun auf dem bisherigen “+”-Feld ein Balken mit 4 Shortcuts eingerichtet, wobei das System ersteinmal die letzten vier Shortcuts kopiert.
  • Um die vier neuen Shortcuts in das zu ändern, was ich eigentlich will, drücke ich mit dem Finger auf des Shortcut-Feld es erscheint dann ein kleines Pop-Up “Settings, Remove”, wo ich auf “Settings” tippe
  • Nun kann ich dort auf ein Shortcut tippen und dann als Shortcut type “Application” antippen
  • nun bekomme ich eine Liste aller installierter Aplikationen, unter denen ich eine auswählen kann (hier: File Manager)
  • Wenn ich fertig bin, muss ich rechts unten auf Done tippen
  • Nun kann ich die neuen Shortcuts auf meinem Home Screen ausprobieren

Der File Manager zeigt:

  • C: Phone Memory Free: 130.2 MB
  • E: Mass Memory Free 12,9 GB
  • F: No NAME Free 5,1 GB

Apps aus dem OVI Store

Erfahrungen

GPS Navigation mit dem Nokia N8

Ein Riesenvorteil ist Nokias Navi-Software Nokia Maps (installiert Version v3.06).

Das Kartenmaterial für die ganze Welt steht kostenlos zur Verfügung und ist Onboad, d.h. zur Benutzung der navigation ist keine (im Ausland teure) 3G-Verbindung erforderlich.

Zu Nokia Maps gibt es die Webseite: http://maps.nokia.com

Für eine größere Urlaubsreise in Ausland möcht man sich vielleicht eigene POIs (Point of Interest) zusammen stellen und auf den Navi-Karten anzeigen lassen.

Nokia LMX Format für POIs

Nokia benutzt für POIs das sog. LMX-Format (Landmark Exchange Format), was ein spezielles XML-Format ist. Beispiel:

 <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
 <lm:lmx xmlns:lm="http://www.nokia.com/schemas/location/landmarks/1/0"
       xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"   
       xsi:schemaLocation="http://www.nokia.com/schemas/location/landmarks/1/0/ lmx.xsd">	  
  <lm:landmarkCollection>
     <lm:landmark>
       <lm:name>The Decemberists</lm:name>
       <lm:description>July 16, 2007 @ Central Park Summerstage</lm:description>
       <lm:coordinates>
	   <lm:latitude>40.772560</lm:latitude>
	   <lm:longitude>-73.970306</lm:longitude>
       </lm:coordinates>
       <lm:addressInfo>
          <lm:street></lm:street>
          <lm:postalCode></lm:postalCode>
          <lm:city>New York</lm:city>
          <lm:state>NY</lm:state>
          <lm:country>US</lm:country>
          <lm:phoneNumber>(212) 360-2777</lm:phoneNumber>
       </lm:addressInfo>
       <lm:category>
           <lm:id>15000</lm:id>
           <lm:name>Entertainment</lm:name>
       </lm:category>
	</lm:landmark>
    </lm:landmarkCollection>
 </lm:lmx>

LMX-Dateien aufs Telefon importieren

Wenn man sich eine solche LMX-Datei auf dem PC zusammen gebastelt hat, muss man folgendes tum, um sie auf das Nokia-Smartphone zu bekommen:

  1. Die LMX-Datei vom PC auf die SD-Karte im Phone übertragen (via USB, z.B in den Ordner “Other”)
  2. Das USB-Kabel vom Telefon entfernen
  3. Auf dem Phone mit dem Nokia File Manager in den Ordner navigieren, wo das LMX-File angenommen war (im Beispiel “Other”).
  4. Im File Manger auf das LMX-File klicken, dann erscheint entweder eine Fehlermeldung “Unable to open landmark” oder die Positiv-Meldung “opening…”
  5. nun klickt man unten links auf “Options” und kann auswählen, was man mit dem Landmark-File machen will: Show on map, Show route oder Save….

LMX-Dateien selber erstellen

  • “Normale” GMX-Datei mit den POIs als Wegepunkten erstellen
  • Die GPX-Datei mit GPSBabel in eine LMX-Datei konvertieren

Die GPX-Datei erstelle ich mit MapSource.

Beim Konvertieren meckert GPSBabel schon über die “Kategorie”, die ich im MapSource vergeben hatte – das kann GPSBabel nicht.

Beim Importieren in das Nokia-Phone gibt es auch erst mal einen Fehler: Den “Medialink”, den ich in MapSource eingegeben hatte und den GPSBabel korrekt konvertiert hatte, mag das Nokia-Phone nicht.

Wenn ich Kategorie und Medialink weglasse, kann ich erforgreich ins Nokia-Phone importieren. Die POIs werden dort als “Favorites” behandelt und ich sie auf der Karte anzeigen, oder auch als Anfangs- oder Endpunkt von Routen nehmen.

Das funzt soweit prima.

POI Daten aus einer Excel-Datei verwenden

Wenn ich für einen besonderen Zweck (z.B. Urlaub) mit eigene POIs zusammenstelle, so mache ich das in einem Excel-Tabellenblatt.
So etwas möchte ich dann konvertieren in GPX, KML oder endlich in LMX.

Ich habe ein Excel-VBA gefunden, das Excel in KML konvertiert. Das ist schon einmal ein Anfang.

GPS Logger

Der GPS-Logger TTGPSLogger kann die Bewegung im Sekundentakt festhalten, wobei man das gewünschte Format der Log-Datei vorher als Option einstellen muss – NMEA, GPX, KML…

Die Log-Datei landet im Ordner Phone Memory/Others/TTGPSLogger

WLAN beim Nokia N8

Für das Verbinden mit dem WLAN meiner Firma muss WPA2 Enterprise unterstützt werden.

Das neue WPA2 unterstützt fünf verschiedene EAP-Methoden (Extensible Authentication Protocol):

EAP-PSK
PSK bedeutet “Pre Shared Key” und ist nur für den privaten Bereich gedacht
EAP-TLS
Ist für den Enterprise-Einsatz gedacht, benötigt aber Certificates nicht nur auf der Server-Seite(RADIUS),sondern auch auf jedem Client, was extrem unpraktikabel ist.
EAP-TTLS
Ist für den Enterprise-Einsatz gedacht, kein Client-Side Certificate, aber nicht direkt Microsoft-unterstützt
EAP-PEAP
Ist für den Enterprise-Einsatz gedacht, kein Client-Side Certificate und Microsoft-unterstützt (MSCHAPv2)
EAP-SIM
Das gibt es auch noch

Auf dem Nokia N8 muss man dafür einen neuen Access Point einrichten:

  • Taste: “Menue”
  • Auswahl: “Stettings”
  • Auswahl: “Connectivity”
  • Auswhal: “Settings”
  • Auswahl: Destinations
  • Auswahl: + Access Point (bzw. “Internet”, wenn der Accesspoint schon grundsätzlich vorhanden ist…)
    • Automatically Check for access points: NO
    • Select access point: WLAN
    • WLAN name: SSID of your hidden WLAN
  • Für nachträglichen Ändern der Sicherheitseinstellungen (nachdem der zusätzliche Access Point eingerichtet wurde)
    • Select: Settings > Connectivity > Settings > Destinations > Internet
    • Tap on your Internet access point
    • Tap on: “WLAN security settings”
    • Tap on: “EAP plug-in settings”
    • Activate: EAP-LEAP, (EAP-TLS, EAP-SIM, EAP-AKA, EAP-PEAP, EAP-TTLS, EAP-FAST)
    • Configue EAP-LEAP with the Userid & Password you have got from your company for WLAN/VPN connections…

Source: http://discussions.europe.nokia.com/t5/Connectivity/Nokia-N8-wifi-WPA2-Enterprise-with-no-authentication-certificate/td-p/824875

Nokia N8 wifi WPA2 Enterprise with no authentication certificate cannot connect

01-Dec-2010 01:31 PM - last edited on 01-Dec-2010 01:58 PM

The company I work at has a WPA2 Enterprise wifi, MSCHAPv2 authentication with no authentication certificate. 
I cannot connect my Nokia N8, the respons is "Auhtentication failed"
Some of my  colleagues have Android phones and they  have no problems connecting. 

Settings on my Nokia N8 are: 
WLAN Security Settings: 
WPA/WPA2 - EAP 

EAP Plugin Settings 

Allow EAP-TTLS 
Personal Certificate - not defined 
Authority Certificate - not defined 
User Name - user defined 
Realm In Use -Domain\username 
Realm 

EAP-MSCHAPv2 
User Name - username 
Prompt Password - Yes 
Password - **** 

Anyone have a solution on how to connect a Nokia phone to a WPA2 Enterprise with no authentication certificate? 
Thanks

Re: Nokia N8 wifi WPA2 Enterprise with no authentication certificate cannot connect

think I found the place to set this "EAP-MSCHAPv2 settings":

Settings -> Connectivity -> Settings -> Destinations -> Internet (access points) -> "your" access point -> WLAN security setting -> EAP plug-in settings -> EAP-TTLS
(or as in my case EAP-PEAP) -> and now it comes:

in the upper right corner there it says "Settings" next to it is a little arrow (close to the battery status). 
You have to click on this little arrow and then you enter an additional panel where you can access "EAP-MSCHAPv2" :smileyhappy:

From: http://discussions.europe.nokia.com/t5/Connectivity/Problems-with-WLAN-in-N8/td-p/787373

Re: Problems with WLAN in N8
Options

    * Mark Post as New
    * Add This Post to My Bookmarks
    * Add This Post to My Subscriptions
    *
    * Subscribe to This Topic's RSS Feed
    *
    * Highlight This Post
    * Print This Post
    * E-Mail this Post to a Friend
    *
    * Report Inappropriate Content

02-Nov-2010 11:17 AM

It sounds that most likely the WLAN network (AP or LEAP authentication server) is not configured with long enough "authentication timeout" and it forces phone to initiate fresh authentication attempt before user has had enough time to enter his/her LEAP credentials.
There's a solution for this.  Your phone does indeed have an option of pre-configuring the LEAP username/password in to the phone settings, so you don't have to type username and password during the actual LEAP authentication happens.

Basically you just need to create (or edit existingif you already have it) Internet Access Point (IAP) on the phone and enter save your LEAP credentials to there.

Settings -> Connectivity -> Settings -> Destinations -> Internet (or some other) -> edit the existing IAP that points to this particular WLAN network or create new IAP for this WLAN

Inside the IAP settings ensure that:

"WLAN name" matches SSID of the network

WLAN Security mode is set correctly: WPA/WPA2 or 802.1x depending on your network
then go to "WLAN security settings" and ensure that

WPA/WPA2 mode is set to EAP
then go to the "EAP plug-in settings" and ensure that
EAP-LEAP is authentication method is enabled via long press (disable rest of the EAP's)
Select EAP-LEAP in order edit LEAP settings
Enter your LEAP username and password and make sure that "Prompt password" is disabled.
Exit the IAP configuration with Back and make sure that your newly created/edited EAP-LEAP enabled IAP is prioritized correctly within the Destination (you probably want it to have higher priority than the 3G cellular packet data connection).
 
Now that your LEAP username and password have been saved into the IAP settings, your phone will not prompt you to enter those when you connect to this particular WLAN network.

Hope this helps.

Dkracht 13:59, 5 February 2011 (CET)