Computer: Homesite (aus Wiki)

HomeSite (aus Wiki)

Jump to: navigation, search

HomeSite

HomeSite ist ein Klassiker als Entwicklungsumgebung (IDE) für HTML-Seiten (WebAuthoring). Stammt von der Firma Allaire, die 2001 von Macromedia aufgekauft wurde. Bei Macromedia passte HomeSite zuerst nicht so ins Portfolio, da die ja ihr Flagschiff Dreamweaver für die Web-Entwicklung hatten. Bekanntere Produkte von Allaire waren ColdFusion und JRun.

HomeSite ist in der Grundfunktionalität ein Code-Editor mit Projektverwaltung und sehr gutem Anschluss an VersionControl über SCC-Provider (z.B. an VSS, RCS oder CVS).

HomeSite ist eine leichtgewichtige Entwicklungsumgebung für Web-Anwendungen (HTML, JSP, ColdFusion,…). Es wird kein WYSIWYG unterstützt, wie man es von Macromedia Dreamweaver und von Microsoft Frontpage her kennt, man kann aber über Tabs zwischen Code-Ansicht und Browser-Ansicht hin und her schalten. Editieren allerdings nur in der Code-Ansicht.

PHP und ASP kann man mit ein wenig Basteln auch einigermassen integrieren. Siehe dazu: http://www.wilk4.com/asp4hs/default.htm und: http://www.wilk4.com/asp4hs/php4hs.htm (PHP-Manual, Code-Vervollständigung, kontextsensitive Hilfe, Funktionsliste).

Damit die Browser-Ansicht bei PHP funktioniert, muss man sog. Development Mappings einstellen, die den PHP-Code dann über einen z.B. Apache-Server jagen und dann in der integrierten Browser-Ansicht zeigen. Das geht über: Options -> Settings -> Browse -> Development Mappings.

Installation

  • Definitive Software Library ID: HomeSite
  • Name: HomeSite
  • Version: 5.5+
  • Hersteller/Bezugsquelle: Macromedia
  • Systemvoraussetzungen:
  • Installations-Ordner: D:\Programme\Macromedia\HomeSite 5
  • Konfiguration:

Version Control

Die zu bearbeitenden Dateien werden bei HomeSite in HomeSite-Projekten organisiert. Für jedes Projekt legt HomeSite eine Datei mit der Endung apf an, z.B. phpkalender.apf.

Wenn man eine neues HomeSite-Projekt anlegt, wählt man einen HomeSite-Projektnamen, der gleichlautend dem CVS-Modul ist und eine HomeSite-Location-of-Project-File, die dem CVS-Working-Directory (Sandbox????) identisch ist.

Zur Einrichtung einer VersionControl muss man nur noch mit Rechts-Klick auf das Projekt eine SCC-Provider zuordnen “Choose Source Control Provider” und mit einem erneuten Rechts-Klick auf das Projekt ein SCC-Projekt zuordnen: “Map Project to Source Contol”.

Mit Microsoft Visual Source Safe (VSS) ist das ein alter Hut und langjährige Praxis, aber wie geht das mit CVS? Ganz einfach: man borge sich den SCC-Provider für CVS von ZeusEdit. Dem SCC-Projekt entspricht bei CVS das CVS-Modul.

— Main.DietrichKracht – 16 May 2004