Reisen: Tag 12: Halt in Kasama, Ausflug zu den Chishimba Falls und weiter nach Nakonde

7.10.2009

Wir kommen in der Nacht um 01:08 Uhr in Kasama an, müssen dann aber morgens noch hin und her rangieren, bis wir so um 08:15 Uhr auf dem richtigen Gleis zum Aussteigen stehen.

Wir wollen von Kasama aus einen Ausflug mit dem Bus zu den Chishimba-Fällen (andere Schreibweise: Chisimba) machen. Die Wassserfälle liegen etwas ausserhelb von Kasama an der D20.

Wikipedia: Chisimba Falls on the Luombe River 7.2 km from Chilubula Mission in Kasama District.

Chishimba Wasserfälle (10° 07′ S, 30° 55′ E)

Chismiba Wasserfaelle

Chismiba Wasserfaelle

Der Luombe River fällt hier auf einer Strecke von 300m in drei Stufen herunter:

  • Oberer Wasserfall: Mutumuna 20m
  • Mittlerer: Kayela (eher einige Stromschnellen)
  • Unterer Wasserfall: Chishimba (80 foot, 15-20m ????)

Nach der Rückkehr von dem Ausflug an die Wasserfälle werden wir auf dem Bahnhof Kasama wieder mit Sekt und Saft empfangen. Nicholas Schoefield macht ein Gruppenfoto. So gegen 11:15 Uhr geht die Zugfahrt dann weiter. Tagesziel: die Grenze zu Tanzania: Nakonde / Tunduma.

Das GPS-Log zeigt folgende Stationen (Zeiten in GMT):

  • Kasama 09:15
  • Nseluka (Leaving the M1, now following the D3) 12:20 (Fotos)
  • Mwangata 12:45
  • Chimba 12:54
  • Chamdamkula 13:10
  • Makasa 13:55 (Fotos)
  • Kalamba 14:32
  • Nakakola 15:33 (Fotos)
  • Chozi 15:25 (Fotos) Uhrzeit sieht komisch aus
  • Nakonde (Tanzania border)

GPS_20091007_393446_0949_2326_Kasama_Mbeya.gpx

[osm_map_v3 map_center=”-9.50,32.200″ zoom=”8″ width=”70%” height=”70%” file_list=”/wp-content/uploads/GPS_20091007_393446_0949_2326_Kasama_Mbeya.gpx” file_color_list=”blue” map_border=”thin solid grey”]