Computer – E-Mail – Outlook

Welcher E-Mail-Client

Siehe auch: CalDAV und CardDAV

Als E-Mail-Client verwende ich eigentlich “eM Client” auf meinen Windows-Computern. Auf iPad, iPhone und Android verwendi ich aber die dort vorhandenen “nativen” Mail-Lösungen der Hersteller.

Folgende Accounts werden mit eM Client verwendet:

  • E-Mail Konto: bei Strato
  • Adressbuch (Kontakte) :   Baikal CardDAV
  • Kalender:   Baikal CalDAV

Während meines Projekts bei der Deutschen Bahn (2015/2016) bin ich wieder auf Microsoft Outlook umgestiegen, um mit Kalender-Einladungen absolut sicher umgehen zu können.
Kontakte und Kalender habe ich in dem Zuge auch auf Microsoft Exchange (bei meinem Office365) umgestellt.

Folgende Accounts werden mit Outlook 2007 verwendet:

  • E-Mail Konto: bei Strato
  • Adressbuch (Kontakte) : Microsoft Exchange bei Office365
  • Kalender: Microsoft Exchange bei Office365

Um möglichts weg von kostenpflichtigen Lösungen und Abhängigkeiten von Providern zu kommen, bin ich im April 2017 auf Fruux gestossen, wo ich Kalender und Kontakte kostenlos und in den Standard-Formaten CalDAV und CardDAV verwalten kann.
Das funktioniert auch gut auf iPhone, iPad und Android-Tablet, aber auf den Windows-Computern mit Outlook als Client gibt es da erst ein Mal ein Problem…

Folgende Accounts werden seit April 2017 für iPhone, iPad und Android-Tablet verwendet:

  • E-Mail Konto:                       bei Strato
  • Adressbuch (Kontakte) :    Fruux CardDAV (04/2017)
  • Kalender:                              Fruux CalDAV (04/2017)

Ich möchte bei der Fruux-Lösung bleiben und da ich im Moment Outlook verwende, muss ich mir das von Fuux angebotene Outlook-Adon besorgen. Später kann ich evtl. auch wieder von Outlook weggehen….

Microsoft Outlook

Von meiner alten Firma hatte ich noch das Office 2007 Enterprise, also mit Outlook 2007.

Wegen der Kompatibilität mit meinem Kunden bin ich dann 2015 auf Office 2013 umgestiegen.

Jetzt, wo ich eine Windows 10 Neuinstalltion vornehme, macht es Sinn, Office 2016 zu nehmen, was ich ja im Rahmen meines Office365-Abos auch habe.

Meine Einstellungen für Outlook 2016

  • Ansicht -> Anordnung – Nachrichtenvorschau:  Aus
  • Ansicht -> Layout – Lesebereich: Aus