Reisen: Anreisetag 1: Flug nach Johannesburg und Kapstadt

23.9.2009

Wir starten unsere Afrikareise mit einem Zubringerflug HAM-FRA und dann geht es weiter in Frankfurt vom Gate C14 (ganz weit hinten, aber es gibt eine schöne Buisiness Lounge dort).

Der Flieger ist ein Jumbo (Boeing 747-430M) wo die Businessklasse ganz vorne anfängt und die First auf dem darüberliegenden Deck plaziert ist. Wir haben die Plätze 2A und 2C mit einer ganz schicken neuen Bestuhlung (Foto).

Die hypermodernen Sessel haben viele gute Eigenschaften, z.B. integrierten Stauraum, alle Utensilien sind bereits im Sitz untergebracht. Sogar ein Brillenfach gibt es. Aber das Schlafen auf dem langen Nachtflug ist nicht so einfach, denn die Sitze sind zwar superverstellbar mit Memory etc, aber sie lassen sich nicht annähernd in eine Horizontale bringen. Man rutscht also beim Sclafen immer nach vorne unten.