Computer: MediaCoder (aus Wiki)

MediaCoder (aus Wiki)

From Dietrich’s old Wiki

Mit der Software MediaCoder kann man Videos mit dem modernen (wir haben 2011) Format MPEG-4/AVC (H.264) erstellt werden.

Empfehlung der Zeitschriuft “Chip” http://www.chip.de/downloads/MediaCoder-2011-32-Bit_21642588.html

Erfahrungen

AVI Input

Mit dem Tool MediaCoder ist es fast unmöglich das Video vernünftig zu schneiden; z.B. am Anfang und am Ende. Wenn ich AVI-Videos etwas von Save.TV bekomme, schneide ich sie zuerst mit VirtualDub.

TS Input

Mit dem Tool MediaCoder ist es fast unmöglich das Video vernünftig zu schneiden; z.B. am Anfang und am Ende. TS-Videos, die ich selbst vom Fernsehen aufgenommen habe, muss ich dann erst mit ProjectX demuxen, mit MPEG2Schnitt schneiden… und, weil MediaCoder nicht muxen kann, mit ImagoMpegMuxer das Audio und das Video als MPEG2 zusammen gemuxt werden. Dann kann man das so erstellte MPEG2 mit MediaCoder weiterbearbeiten zu einem schönen MP4.

Erstellen von MP4-Videos

Fernsehaufnahme “Die Wikinger” erfolgreich konvertiert von/nach:

  • AVI-Container mit Video DivX5 und Audio MP3
  • MP4-Container mit VideoCodec H.264 und AudioCodec AAC (Encoder: x264 und Nero LC-AAC)

Abspielen von MP4-Videos

Ich probiere mal auf welchen Geräten sich die mit MediaCoder erstellten MP-Videos abspeilen lassen.

Metadaten

Angeblich kann man in einem MP4-Container besser Metadaten unterbringen.

Metadaten für Videos wollte ich mit MediaMonkey eingeben und dann als Tags innerhalb der MP4-Datei speichern und in der MediaMonkey-Datenbank speichern.

Auch mit der Software MP3tag kann man tatsächlich MP4-Tags schreiben und editieren…

Dkracht 13:33, 10 December 2011 (CET)