Computer: Mobilfunk-Provider (aus Wiki)

MobilfunkProvider (aus Wiki)

(Redirected from Mobilfunk)
Jump to: navigation, search

Seit September 1993 habe ich mein MobilTelefon von D2 Mannesmann, die dann ja in einer feindlichen Übernahme von der englischen Firma Vodafone geschluckt wurden. Das fand ich damals schon nicht gut (Stichworte: Esser, Gent, Ackermann) und wollte aus Protest zu T-Mobile wechseln, was ich aber dann nie durchgezogen habe – einerseits aus Trägheit, andererseits wegen des damals notwendigen Wechsels der Telefonnummer.

Mein Ausgangspunkt

Heute ist die Situation anders:

  • Mitnahme der Telefonnummer bei Wechsel des Anbieters (“Portierung” / “MNP”) soll angeblich möglich sein
  • Ich habe seit 1.4.2005 ein Firmen-Handy und möchte meine alte Nummer weiter am Leben erhalten, weil viele Leute sie kennen. Ich werde diese alte Nummer aber fast garnicht zum Telefonieren benutzen.

Meine Anforderungen

Zunächt ging ich gefühlsmäßig davon aus, auf keinen Fall eine Prepaid-Lösung zunehmen, sondern einen “ordentlichen” Vertrag zu haben. Ich musste aber als Wenigtelefonierer schnell folgendes lernen:

  • Prepaid ist für Wenigtelefonierer eine sehr günstige Lösung (Vertragslaufzeit=0, Grundgebühr=0).
  • Prepaid-Modelle haben einen durchaus gleitenden Übergang zu Vertagsmodellen:
    • Automatische Auffüllung des Prepaid-Kontos im Lastschriftverfahren
    • Prepaid-Guthaben muss nicht nach sechs Monaten verfallen (wie allerdings bei vielen Anbietern üblich)

Die Anforderungen im Einzelnen:

  • Mitnahme der Telefonnummer von Vodafone
  • Extrem niedriger Tarif als Wenigtelefonierer (Vergleich: Vodafone jetzt 9,90 Euro pro Monat)
    • Möglichst keine Grundgebühr
    • Minutenpreis nicht über 30 Cent
    • Guthabenverfall nach sechs Monaten nicht gerne gesehen, da Wenigtelefonierer
    • Mailbox abhören nicht zu teuer (Kostenloa bei: simyo, simply, debitel-light http://www.blitztarif.de/mobilfunk/)
    • SMS unwichtig
  • Ein subventioniertes neues Handy benötige ich nicht
  • Vertagslaufzeit möglichst kurz (weniger als ein Jahr, besser: Null)
  • Netzqualität muss schon sein (Abdeckung und Gesprächsqualität) (K.O.-Kriterium gegen O2)
  • Vernünftiger Service (Abwicklung der ganz normalen Dinge)

Meine Shortlist

Meine Bewertung

Anbieter Pro Con
BASE Rufnummernportierung von Vodafone möglich (trotz E-Netz) Teure Flatrate: Nicht für Wenigtelefonierer
blau.de Sehr günstig und rundherum überzeugend K.O.-Kriterium: Rufnummernportierung von Vodafone “nicht möglich”, da Blau auf dem E-Netz basiert
debitel-light Gutes Modell für Wenigtelefonierer K.O.-Kriterium: Rufnummernportierung von Vodafone “nicht möglich”, da debitel-… auf dem E-Netz basiert
easyMobile Rufnummernportierung von Vodafone möglich (da D1-Netz) Mailbox nicht kostenlos
klarmobil Tarife ähnlich easyMobile und Simply Portierung kostet extra, Mailbox nicht kostenlos
O2 Günstige Vertrags-Tarife wenn gebrauchtes Handy vorhanden K.O.-Kriterium: Schlechte Netzqualität
simply Rufnummernportierung von Vodafone möglich (da D1-Netz) Mailbox nicht kostenlos
simyo Super Angebot für Wenigtelefonierer K.O.-Kriterium: Rufnummernportierung von Vodafone “nicht möglich”, da simya auf dem E-Netz basiert
T-Mobile Xtra Click&Go Günstiger Tarif, Mailbox kostenlos Zur Zeit noch Guthabenverfall…

Mobilfunk-Discounter “no frill”

Leistungmerkmal easyMobile simply postpaid simply prepaid Vodafone Fun T-Mobile Xtra Click&Go
Rufnummernportierung von Vodafone ja ja ja ja
Anschlussgebühr minus Stargutghaben 6,00 4,95 5,50 9,95
Grundgebühr 0 0 0 9,95 0
Vertragslaufszeit 0 0 0 24 Monate 0
Mindestumsatz 0 0 0 0 0
Guthabengültigkeit unbegrenzt unbegranzt unbegrenzt 92 Tage
Minutenpreis eigen/fremd/fest 14 Cent 18 Cent 14/15 Cent 25 Cent +++ 5/25
zur Mailbox 14 Cent 18 Cent 14/15 Cent 29/19 Cent 0
Zeittakt 60/60 60/10 60/60 60/1 60/1
Aufladen auto Lastschrift Lastschrift Lastschrift
Dirketaufladung
Nichtnutzung Gebühr 1 EUR pro Monat wenn weniger als 6 EUR
in den letzten drei Monaten
Kündigung möglich Sperrung
Best-Tarif-Vergleich 1,29 EUR/Monat

Meine Entscheidung

easyMobile oder T-Mobile Xtra Click&Go

Rufnummernportierung “MNP”

“MNP” steht für “Mobile Number Portability” (http://www.teltarif.de/i/portierung.html). Beim Altanbieter besteht ein Laufzeitvertrag.

  • Altanbieter
    • Kündigen beim Altanbieter (Portierungswunsch zur Kenntnis)
    • Kündigungsbestätigung vom Altanbieter
    • Portierungsgebühren fallen typischerweise beim Altanbieter an (max. EUR 29,99, üblich 24,99)
  • Neuanbieter
    • Bestellung durchführen. Bei der Bestellung muss der Neuanbieter die Auswahl “Rufnummernportierung” anbieten. Wenn das nicht der Fall ist, gehört das eben nicht zum Leistungsspektrum des Neuanbieters.
    • Timing: Vor Vertragsablauf beim Altanbieter: wenn Restlaufzeit weniger als 4 Monate
    • Timing: Nach Vertagsablauf beim Altanbieter: vom 1. bis 31. Kalendertag nach Ablauf möglich

— Main.DietrichKracht – 19 Mar 2006