Consulting: Root-Artikel

Gehört zu Consulting

Themen im Consulting

Ich habe im Laufe meines Berufslebens einiges zum Thema “Consulting” oder “Beratung” gesammelt. Es ist in der Tat zunächst einmal ein Sammelsurium:

Berufsleben im Consulting

Klöckner-Werke AG

xyz

IBM

xyz

GMO

xyz

Meta-Group

xyz

Gartner

6.6.2011 Firma Merck Seronno in Genf

 

Computer: Townhall-Meeting (aus Wiki)

Townhall-Meeting (aus Wiki)

Gehört zu: Consulting

Was heisst das nun wieder?

See also: BlueChips

Das “Townhall-Meeting” ist ein Kommunikationsformat aus den USA und soll als innovatives Format für das Fernsehen in Deutschland auch eine größere Nähe zwischen Bürgern und Regierung herstellen.

In einem Townhall-Meetig trifft ein Politiker auf eine begrenzte Menge mehr oder minder gecasteter Bürger und wird in mehr oder weniger reglementierter Form von diesen zu mehr oder weniger abgesprochenen Themen befragt.

Die Stadtversammlung hat eine lange Tradition in den USA. In den Townhall-Meetings diskutierten die Einwohner der neuenglischen Siedlungen schon im 17. Jahrhundert die Belange der Gemeinschaft. Jimmy Carter veranstaltete im Wahlkampf 1976 zum ersten Mal ein Townhall-Meeting, das im Fernsehen übertragen wurde. Heute gehört das Format in den USA neben Pressekonferenz , Fabrikbesuch und Frontalunterricht zum Genre-Repertoire der politischen Kommunikation.

Quelle: Tobias Moorstedt, Süddeutsche Zeitung 19.5.2009

— Dkracht 18:34, 20 May 2009 (CEST)

 

Computer: UnternehmensberaterOptimiertKonzert (aus Wiki)

Unternehmensberater optimiert Konzert (aus Wiki)

Gehört zu: Consulting
Siehe auch: Humor

Der Direktor eines Großunternehmens erhielt eines Tages eine Gratis-Eintrittskarte für das Konzert von Schuberts “Unvollendeter Sinfonie”. Er konnte das Konzert selber nicht besuchen und schenkte deshalb die Karte einem befreundeten Unternehmensberater. Nach zwei Tagen erhielt der Unternehmer von dem Berater ein Memo mit folgendem Kommentar:

  1. Während längerer Zeit waren vier Flötisten nicht beschäftigt. Die Zahl der Bläser sollte deshalb reduziert und die Arbeit auf die übrigen Musiker verteilt werden, um eine gerechtere Auslastung zu gewährleisten.
  2. Alle zwölf Geiger spielten identische Noten. Dies stellt eine Doppelspurigkeit dar. Die Zahl der Geigenspieler sollte deshalb ebenfalls drastisch gekürzt und für intensivere Passagen könnte ein elektronischer Verstärker eingesetzt werden.
  3. Es wurde zu viel Mühe zum Spielen von Halbtonschritten verwendet. Empfehlung: nur noch Ganztonschritte spielen! Dadurch könnten billige Angelernte und Lehrlinge eingesetzt werden.
  4. Es hat keinen Sinn, mit Hörnern die gleiche Passage zu wiederholen, die bereits mit Trompeten gespielt worden ist.

Allgemeine Empfehlung: Wenn alle überflüssigen Passagen eliminiert würden, könnte das Konzert von 2 Stunden auf 20 Minuten gekürzt werden. Hätte Franz Schubert sich an diese Empfehlung gehalten, wäre seine Sinfonie wahrscheinlich fertig geworden…

Nach Martin Hilb (Institut für Führung und Personalmanagement, Uni St. Gallen), Integriertes Personalmanagement, Luchterhand Verlag).

— Main.DietrichKracht – 29 Dec 2003

Computer: GMO Chronik (aus Wiki)

GMO Chronik (aus Wiki)

Gehört zu: Consulting

Anlässlich des Untergangs der Firma GMO Consulting im Mai/Juni 2003 habe ich versucht, die Ereignisse in einer kleinen Chronik festzuhalten.

Nachdem ich verschiedene Formate, wie WebLog etc. ausprobiert hatte, habe ich mich schließlich für die Form eines DocBook entschieden. Das DocBook-Format ist standardisiert, hat eine große Verbreitung und man kann erwarten, dass DocBooks für viele Jahrzehnte “lesbar” sein werden.

Das WebHosting der GMO-Chronik ist beschrieben auf: WebsiteChronik

Dkracht 14:56, 17 February 2008 (CET)

Consulting: Kanban (aus Evernote)

Gehört zu: Consulting

Consulting: Was ist Kanban?

Kanban heisst soviel wie “Karte” oder “Pinnwand”. Als Technik/Prinzip geht Kanban ursprünglich (nach dem Zweiten Weltkrieg) auf Toyota in Japan zurück, wo es mit einer Just-in-Time  Fertigung in Verbindung stand.

Heute (2015) wird es von Beratern und Softwareanbietern ( http://www.projectplace.com ) als Methode des Projektmanagement bzw. Zeit-Management neu verkauft.
Eine Kanban-Pinnwand hat im einfachsten Fall drei senkrechte Spalten mit den Titeln
  • In Planung   (To Do)
  • In Arbeit     (In Progress)
  • Fertig         (Done)
wo die Aktivitäten bzw. Arbeitsschritte öffentlich sichtbar aufgeteilt werden indem man sie als Kärtchen auf die Pinnwand heftet.
Man kann mehrere solche Pinnwände zu verschiedenen Themenbereichen nutzen.

Anwendungen und Nutzen von Kanban

Kanban kann man einzeln nur für sich selbst anwenden, sozusagen als “To-Do-List” Board, oder auch zur Förderung der Arbeiten und Aktivitäten eine einem Team.
Es wird behauptet, solche Kanban-Boards würden der Visualisierung dienen und damit die Produktivität steigern.
Man sagt, Kanban-Boards fördern die offene Kommunikation.
Man sagt, Kanban-Boads fördern die Selbstorganisation von Team und reduzieren dadurch den Management-Overhead…
Neuerdings wird sogar behauptet, Kanban sei “agile” (Agiles Manifest, SCRUM,…).

Software für Kanban

 Heutzutage macht man das natürlich nicht mehr mit realen anfassbaren Pinnwänden, sondern DIGITAL z.B. auf dem iPad (z.B. App: Trello) und über Internet bzw. Cloud.
Dadurch ist eine Real-Time-Kommunikation in geografisch verteilen Arbeitsgruppen möglich.

Consulting: IS Lite

Gehört zu: Consulting

IT Lite (aus Notizbuch)

Wenn ich meine IT verschlanken will, was sollte ich in jedem Falle bei mir behalten?

IT-Functions

  • Driving Innovation
  • Stratigic plannung
  • Architecture design/technical planning
  • Business anaylsis/requirements definition

* Delivering Change
** System development
** Program management
** Support of user decisiones/changes

* Supporting Infrastructure
** Data centre operations
** Network operations
** Desktop support
** System maintenance

Five Key Roles for the IT organisation

  1. IT Leadership
  2. Architecture development
  3. Business enhancement
  4. Technology advancement
  5. Sourcing management

The IS Lite Organisation

  • Office of the CIO
  • Office of IT Architecture
    • Governing Role of the Office of IT Architecture
    •  Business, technology, and Architectural Standards
  • Office of Business Enhancement (business needs, agreed level of service)
    • Programme Office
    • Project Office
    • Integration Office

Consulting: PowerPoint Karaoke

Gehört zu: Consulting

PowerPoint-Karaoke

Was wäre ein Berater ohne PowerPoint? Überhaupt nicht vorzustellen.

Gute Berater können zu jedem x-beliebigen PowerPoint Slide Deck aus dem Stehgreif einen perfekten Vortag halten. Das nennt man “PowerPoint Karaoke”. So schreibt es jedenfalls Holger Dambeck am 1.2.2006 in der Netzwelt von Spiegel Online.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,398488,00.html

16. Feb 2006 by wingmoon

Consulting: The 10/20/30 Rule of Powerpoint

Gehört zu: Consulting

The 10/20/30 Rule of PowerPoint

Immer wieder gibt es Diskussionen über die Art uns Weise, wie man “PowerPoint”-Praesentationen gestalten sollte. Da erinnere ich mich an folgenden Tipp:

Ein paar Guru-Tips von meinem letzten Vortragsabend der Gesellschaft für Informatik: “The 10/20/30 Rule of Powerpoint” by Guy Kawasaki Guy Kawasaki Blog

  • Ten slides
  • Twenty Minutes
  • Thirty-point font

Das passt nicht so 100% auf “unseren” Stil, aber ist nicht schlecht. Ich habe einen Vortrag, der sich an diese Regel hält bei der GI gehört.

25. August 2008 by wingmoon